Gefährliche Körperverletzung

Attacke am Busbahnhof Buer: Quintett schlägt Mann zusammen

Ein 38-jähriger Gelsenkirchener ist von fünf Männer am Busbahnhof in Buer geschlagen und getreten (Symbolbild) worden. Die Täter sind flüchtig.

Ein 38-jähriger Gelsenkirchener ist von fünf Männer am Busbahnhof in Buer geschlagen und getreten (Symbolbild) worden. Die Täter sind flüchtig.

Foto: Dirk Bauer / WAZ

Gelsenkirchen-Buer.  Ein 38-jähriger Gelsenkirchener ist von fünf Männer am Busbahnhof in Buer geschlagen und getreten worden. Die Täter sind flüchtig.

In einem Fall von gefährlicher Körperverletzung bittet die Gelsenkirchener Polizei um Zeugenhinweise. Ein Mann ist am Montag, 19. Oktober, am Busbahnhof Gelsenkirchen-Buer von einer Gruppe attackiert und verletzt worden.

Auf 38-jährigen Gelsenkirchener plötzlich eingeschlagen und getreten

Laut Polizei haben fünf unbekannte Männer haben am Montag in Buer einen 38-jährigen Gelsenkirchener geschlagen, getreten und verletzt. Die fünf Personen sprachen den Gelsenkirchener um 22.10 Uhr am Busbahnhof zunächst an. Dann schlugen und traten sie plötzlich auf ihn ein und flüchteten danach.

Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den flüchtigen Männern machen können. Sie waren 18 bis 19 Jahre alt, schlank und hatten schwarze Haare. Sie trugen schwarze Kleidung.

Hinweise: 0209 365 7512 oder 0209 365 8240.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben