Gelsenkirchen. Die Polizei Gelsenkirchen sucht in einem Fall von versuchter schwerer Brandstiftung in Ückendorf dringend nach Zeugen. Das ist passiert.

Ein Mann in einer schwarzen Jacke kam einem 34-jährigen Gelsenkirchener verdächtig vor, als dieser am Dienstagvormittag, 5. Dezember, das Haus an der Virchowstraße in Ückendorf verließ, in dem die Mutter des Gelsenkircheners lebt. Der 34-Jährige betrat daraufhin das Haus und nahm im Hausflur Brandgeruch wahr und entdeckte brennende Gegenstände unter der Hausflurtreppe.

Der Brand konnte mit eigenen Mitteln gelöscht werden. Die alarmierte Polizei ermittelt nun wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Es wurden keine Personen verletzt und durch den schnellen Einsatz des Zeugen entstand kein großer Sachschaden. Ob die unbekannte Person in Zusammenhang mit der Tat steht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Hinweise zu der Straftat können telefonisch an das Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0209 365 7112 oder an die Kriminalwache unter der Rufnummer 0209 365 8240 gegeben werden.