Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen. Unfälle in Serie und Fahrerflucht: Die Gelsenkirchener Polizei sucht diesen Fahrer per Zeugenbeschreibung. Und bittet um weitere Hinweise.

Die Gelsenkirchener Polizei sucht nach einem flüchtigen Autofahrer. Drei Unfälle hintereinander mit anschließender Fahrerflucht werden ihm zur Last gelegt.

Weißer Seat prallt gegen Laterne in Gelsenkirchen – vermutlich nach Kfz-Diebstahl

Polizeibeamte sind am Mittwoch, 29. November, nach Bulmke-Hüllen gerufen worden. Dort kam es zwischen 16.21 Uhr und 16.44 Uhr auf der Florastraße, im Kreuzungsbereich Hammerschmidtstraße/Bulmker Straße und im Kreuzungsbereich Hammerschmidtstraße/Im Mühlenfeld, kurz hintereinander zu drei Verkehrsunfällen mit anschließender Unfallflucht. Verletzt wurde niemand, es blieb bei Sachschäden.

Beim dritten Vorfall prallte der an allen Unfällen beteiligte weiße Seat gegen eine Laterne und war nicht mehr fahrbereit. Als die Beamten dort eintrafen, hatte sich der Fahrer bereits aus dem Staub gemacht. Die Polizei stellte das Fahrzeug sicher.

Wir taggen GElsen: Videos und Bilder aus Gelsenkirchen finden Sie auch auf unserem Instagram-Kanal GEtaggt. Oder besuchen Sie die WAZ Gelsenkirchen auf Facebook.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Halter des Fahrzeugs als Verursacher nicht in Frage kommt. Aufgrund dessen geht die Polizei von einem Kfz-Diebstahl und Unfallfluchten aus. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die das betreffende Auto zur fraglichen Zeit gesehen haben und/oder Angaben zum Fahrer machen können.

Der Tatverdächtige soll laut einem Unfallbeteiligten etwa 50 Jahre alt und 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß sein sowie eine kräftige Statur, einen schwarzen Vollbart und kurze schwarze Haare haben.

Hinweise an die Polizei: 0209 365 6230 oder 0209 365 2160.