Gelsenkirchen. Am St. Josef Hospital in Gelsenkirchen-Horst stehen 2024 entscheidende Veränderungen an. Das sind die Pläne der Geschäftsführung.

Die Geriatrie am St. Josef-Hospital in Horst soll nach Buer ins St. Marien Hospital (MHB) ziehen. Das hat am Freitag die Geschäftsführung der neuen KERN-Gruppe mitgeteilt, unter deren Dach auch die St. Augustinus Gelsenkirchen-Einrichtungen betrieben werden. Der Umzug wird jetzt vorbereitet und soll voraussichtlich 2024 umgesetzt werden. Ob, und wenn ja welche Abteilungen dafür im MHB weichen oder zusammenrücken müssen, mochte Unternehmenssprecher Wolfgang Heinberg auf Anfrage nicht sagen, es sei „genug Raum vorhanden, der durch Optimierung genutzt werden kann.“