Gelsenkirchen-Neustadt. In Gelsenkirchen-Altstadt haben Diebe eine Tafel aus Edelstahl gestohlen, die an Leopold Neuwald erinnert. Die Polizei sucht jetzt die Täter.

Eine Edelstahlplatte, die an Leopold Neuwald erinnert, ist von Unbekannten in Gelsenkirchen-Altstadt gestohlen worden. Jetzt bittet die Polizei Zeugen um Mithilfe.

Tafel erinnert an den Gelsenkirchener Leopold Neuwald

Die Tafel, die auf dem Leopold-Neuwald-Platz vor dem Bildungszentrum stand, wurde in der Zeit zwischen Sonntag, 26. Februar, 15 Uhr und Montag, 27. Februar, 14 Uhr, gestohlen. Die Platte aus Edelstahl erinnerte an Leopold Neuwald, einen jüdischen Gelsenkirchener, der 1944 in einem Konzentrationslager der Nationalsozialisten ermordet wurde. Neuwald ist der Großvater von Judith Neuwald-Tasbach, der Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Gelsenkirchen. Das Institut für Stadtgeschichte hatte die Tafel dort aufgestellt.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben. Hinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten unter 0209 365-8512 oder 0209 365-8240 entgegen.