Gelsenkirchen-Buer. Normalerweise sind Biergärten etwas für den Sommer. Der Gelsenkirchener Wirt Thommi Wesselborg will dagegen auch im Winter Getränke anbieten.

„Im Winter einen Biergarten zu betreiben ist das Schwierigste, was es gibt“, sagt Tommi Wesselborg – und strahlt. Das Wirts-Urgestein aus Gelsenkirchen-Buer verströmt wie gewohnt jede Menge Enthusiasmus, und man ist geneigt, zu glauben: Wenn es jemand schafft, einen Biergarten im Winter zu stemmen, dann er. Allerdings hat er auch einen erheblichen Standortvorteil: Sein Betrieb, das „Schlössken“, liegt an einem Ort, der auch in der kalten Jahreszeit bei Spaziergängern sehr beliebt ist.