Gelsenkirchen. Konzerte, Lesungen, Film, Vorträge: Zum achten Mal kommen die klezmer.welten nach Gelsenkirchen. Die Programm-Infos zum internationalen Festival.

International besetzt, ambitioniert geplant und programmatische besonders breit aufgestellt zwischen Konzerten, Lesungen, Film und Vorträgen werden – mit einem halben Jahr pandemiebedingter Verspätung – die klezmer.welten wieder ein großes Publikum und sicher auch viel Zuspruch finden. Von April bis Juli 2022 findet das internationale Musikfestival bereits zum achten Mal in Gelsenkirchen statt. Der Vorverkauf hat begonnen.

Oratorium zum Festivalstart im Gelsenkirchener Schloss Horst

Insgesamt finden zwölf Konzerte statt, die unter anderem von einer vierteiligen Vortragsreihe, zwei Filmen sowie dem traditionellen einwöchigen Workshop zur Klezmermusik ergänzt werden. Dank der Unterstützung des Vereins „321-2021:1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V“, können sich bei den klezmer.welten 2022 einige außergewöhnliche Projekte präsentieren. Dazu gehört auch die Eröffnungsveranstaltung am Sonntag, 3. April um 19 Uhr im Schloss Horst mit einem für das Jubiläumsjahr geschaffenen jüdischen Oratorium über das Leben der Glikl von Hameln, komponiert vom US-Amerikaner Alan Bern, der als Komponist, Pianist, Akkordeonist und Kulturaktivist unter anderem den „Yiddish Summer Weimar“ begründet hat. Das Stück wird mit großem Orchester, Chor und internationalen Solistinnen und Solisten aufgeführt.

Kooperation der jüdischen Gemeinde mit dem städtischen Kulturreferat

Neben dem Schloss Horst sind die Neue Synagoge, das Consol-Theater oder auch die Bleckkirche Spiel- und Veranstaltungsorte. Das Festival, das die Jüdische Gemeinde Gelsenkirchen in Kooperation mit dem städtischen Kulturreferat veranstaltet, zeigt die Vielfalt, Geschichte und Gegenwart dieses speziellen Musikgenres und bringt internationale Stars der Klezmer-Szene ins Ruhrgebiet.

Wir taggen GElsen: Videos und Bilder aus Gelsenkirchen finden Sie auch auf unserem Instagram-Kanal GEtaggt. Oder besuchen Sie die WAZ Gelsenkirchen auf Facebook.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es online unter www.klezmerwelten.de sowie bei der Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus an der Ebertstraße. Das Programmheft zu den klezmer.welten erscheint Ende März.

Alle Termine der klezmer.welten im Überblick

•Sonntag, 3. April, 19 Uhr, Konzert: „GLIKL - ORATORYE. A musical herstory“ im Schloss Horst.
•Donnerstag, 7. April, 19.30 Uhr, Konzert: „Michael Heitzler’s Klezmerband“ in der Neuen Synagoge.
•Mittwoch, 13. April, 22 Uhr, Konzert: „Josh „Socalled“ Dolgin Solo“ im Jüdischen Museum Westfalen in Dorsten.
•Donnerstag, 14. April, 20 Uhr, Konzert: „Josh „Socalled“ Dolgin Solo“ im Consol Theater.
•Dienstag, 19. April, 19 Uhr, Vortrag: „Der jüdische Anteil am Werden Europas“ in der Neuen Synagoge.
•Mittwoch, 27. April, 19 Uhr, Vortrag: „Der Klezmer des Barock? Wie klang jüdische Musik in der Frühen Neuzeit?“ in der Neuen Synagoge.
•Dienstag, 3. Mai, 19.30 Uhr,
Buchvorstellung und Lesung: Yuriy Gurzhy: Richard Wagner und die Klezmerband“ in der Buchhandlung Junius.
•Dienstag, 10. Mai. 19 Uhr, Vortrag: „‚No Jews were harmed in the making of the movie‘: Repräsentationen von Judentum, Jüdinnen und Juden in der Popkultur“ in der Neuen Synagoge.
•Donnerstag, 19. Mai. 20 Uhr, Konzert: „Susi Evans & Szilva Csaranko“ im Consol Theater.
•Sonntag, 22. Mai, 19 Uhr, Konzert: Nobert Labatzki: ‚Die Hornisse‘“ in der Bleckkirche - Kirche der Kulturen.
•Dienstag, 24. Mai. 19.30 Uhr, Film: „Die jungen Kadyas“ im Kulturraum „die flora“.
•Sonntag, 29. Mai, 19 Uhr, Konzert: „Israel Klezmer Orchestra“ im Schloss Horst.
•Donnerstag, 2. Juni. 1930 Uhr, Konzert: „Alan Bern & Chilik Frank“ in der Neuen Synagoge.
•Sonntag, 19. Juni, 19 Uhr, Konzert: „Amsterdam Klezmer Band“ im Schloss Horst.
•Sonntag, 26. Juni, 19 Uhr, Konzert: „KaraYam – Soundwaves from the Black Sea“ im Schloss Horst.
•Mittwoch, 29. Juni, 20 Uhr, Konzert: „Strauss/Warschauer Duo & Friends“ im Schloss Horst.
•Freitag, 1. Juli, 18.30 Uhr: „Schabbes in der Synagoge“ in der Neuen Synagoge.

•Sonntag, 26. Juni bis 3. Juli, „Klezmer-Workshop für Kinder, Jugendliche und Erwachsene“ in der Neuen Synagoge.
•Sonntag, 3. Juli, 18 Uhr, „Abschlusskonzert des Workshops“ im Schloss Horst.