Diebstahl

Aluminium-Diebe: Unbekannte überfallen Lkw-Fahrer auf Rastplatz

Unbekannte habe einen Lkw-Fahrer auf dem Rastplatz Resser Mark in Gelsenkirchen überfallen.

Unbekannte habe einen Lkw-Fahrer auf dem Rastplatz Resser Mark in Gelsenkirchen überfallen.

Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen.   Ein Lkw-Fahrer ist auf dem Rastplatz Resser Mark in Gelsenkirchen im Schlaf von Dieben überrascht worden. Kollegen hören Hilferufe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 46-jähriger ukrainischer Lkw-Fahrer ist in der Nacht zum Dienstag, 4. Dezember, gegen 04.30 Uhr im Schlaf von Dieben überrascht worden. Zur Nachtruhe parkte er seinen Lkw, beladen mit einer größeren Menge an Aluminium-Teilen, auf dem Rastplatz Resser Mark an der A 2, Fahrtrichtung Hannover.

Durch Geräusche an dem Auflieger des Lkw aufgewacht, verließ der 46-Jährige das Führerhaus und überraschte mehrere unbekannte männliche Personen, die die Ware aus dem Auflieger entwendeten. Als er die Männer ansprach, drückten sie den Ukrainer zu Boden.

Hilferufe wecken Lkw-Fahrer auf dem Rastplatz

Die Hilferufe des Geschädigten alarmierten andere Lkw-Fahrer auf dem Rastplatz. Daraufhin flüchteten die Tatverdächtigen mit einem Fahrzeug und einem Teil der Beute in unbekannte Richtung. Bei dem Fahrzeug soll es ich um einen VW handeln.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 365-8211 (KK 22) oder -8240 (Kriminalwache).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben