Verkehrsunfall

Alkoholisierter Gelsenkirchener baut Unfall und flüchtet

Die Polizei Gelsenkirchen wurde am Donnerstagabend alarmiert, weil ein 60-jähriger Ford-Fahrer ein parkendes Auto beschädigt hatte und geflüchtet war.

Die Polizei Gelsenkirchen wurde am Donnerstagabend alarmiert, weil ein 60-jähriger Ford-Fahrer ein parkendes Auto beschädigt hatte und geflüchtet war.

Foto: REINER KRUSE / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen-Resse.  Ein alkoholisierter 60-Jähriger hat ein parkendes Auto beschädigt und ist vom Unfallort geflüchtet. Er musste seinen Führerschein abgeben.

Ein alkoholisierter 60-Jähriger hat am Donnerstag (24. September) einen Verkehrsunfall auf der Ewaldstraße verursacht. Gegen 18.25 Uhr beschädigte der Gelsenkirchener mit seinem Ford einen geparkten Fiat – und flüchtete anschließend vom Unfallort.

Polizei Gelsenkirchen ermittelte die Wohnanschrift des Gesuchten

Die alarmierten Polizisten ermittelten die Wohnanschrift des 60-Jährigen und trafen ihn dort an. Weil der Mann unter Alkoholeinfluss stand, nahmen die Beamten eine Blutprobe. Anschließend musste er seinen Führerschein abgeben. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 800 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben