Vier Verletzte

A2 bei Gelsenkirchen: Wagen fahren in Trümmerfeld

Vier Menschen sind bei dem Unfall in der Nacht zu Samstag auf der A2 bei Gelsenkirchen verletzt worden.

Vier Menschen sind bei dem Unfall in der Nacht zu Samstag auf der A2 bei Gelsenkirchen verletzt worden.

Foto: Fabian Strauch / Fabian Strauch / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Bei einem großen Unfall auf der A2 bei Gelsenkirchen sind am frühen Samstagmorgen mindestens vier Menschen verletzt worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beteiligt waren dabei nach Polizeiangaben ein Bus und sieben Autos, die alle in der Nacht auf Samstag entweder in eine Leitplanke krachten, in andere Fahrzeuge prallten oder über das Trümmerfeld fuhren.

Zunächst verlor ein Autofahrer aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen und prallte in die Leitplanke. Die nachfolgenden Wagen versuchten auszuweichen und prallten dabei gegen andere Autos. Dadurch entstand ein Trümmerfeld, durch das schließlich ein Reisebus fuhr. Vier Menschen verletzten sich.

Die Polizei sperrte die Anschlußstelle Gelsenkirchen-Buer in Richtung Oberhausen für mehrere Stunden für die Räumungsarbeiten. (dpa/pm)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben