Blaulicht

74-Jährige angefahren: Polizei sucht Fahrerin des E-Scooters

Eine 74 Jahre alte Frau wird in Gelsenkirchen von einem E-Scooter angefahren, die Täterin flüchtet. Die Polizei hofft nun auf Hinweise.

Eine 74 Jahre alte Frau wird in Gelsenkirchen von einem E-Scooter angefahren, die Täterin flüchtet. Die Polizei hofft nun auf Hinweise.

Foto: Kai Kitschenberg / FFS

Gelsenkirchen-Altstadt.  In Gelsenkirchen wird eine 74-Jährige mit einem E-Scooter angefahren – die Täterin flüchtet. Nun hofft die Polizei auf entscheidende Hinweise.

Unfall mit einem E-Scooter: Eine 74 Jahre alte Gelsenkirchenerin ist am vergangenen Mittwoch, 22. Juni, in der Gelsenkirchener Innenstadt zur Mittagszeit (gegen 12.20 Uhr) von einem Elektroroller angefahren worden – sie stürzte daraufhin und verletzte sich leicht. Die Fahrerin flüchtete, von ihr fehlt bislang jede Spur. Die Gelsenkirchener Polizei hofft nun auf entscheidende Hinweise.

74-Jährige von E-Scooter in Gelsenkirchen angefahren – die Täterin flüchtet

Die 74-Jährige sei, so die Polizei, vom Neumarkt gekommen und auf der Bahnhofstraße in Richtung Arminstraße gelaufen, als die Unbekannte sie von hinten anfuhr, zum Stürzen brachte und verletzte. Die bislang unbekannte Fahrerin habe sich danach sofort auf dem Elektroroller in Richtung Neumarkt entfernt.

Sie soll circa 17 Jahre alt sein und lange, schwarze Haare haben. Zur Unfallzeit habe sie laut Polizei einen grünen Jumpsuit getragen. Mit dabei sei auch eine weitere Frau gewesen, die hinter ihr auf dem Roller stand.

Die Polizei bittet nun die Rollerfahrerin sich zu melden, um den Sachverhalt zu klären. Hinweise zu der Unbekannten auf dem Elektroroller oder ihrem Aufenthaltsort können Zeugen unter 0209 365 6222 an das Verkehrskommissariat oder unter 0209 365 2160 an die Leitstelle richten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gelsenkirchen

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben