Blaulicht

24-Jähriger in Gelsenkirchen bei Rot erwischt: Gefängnis

Bei einer normalen Kontrolle wurde der Gesuchte in Gelsenkirchen erwischt.

Bei einer normalen Kontrolle wurde der Gesuchte in Gelsenkirchen erwischt.

Foto: Patrick Seeger / picture alliance / dpa

Gelsenkirchen-Buer.  Bei Rot über die Ampel – ein 24-Jähriger in Gelsenkirchen muss deshalb ins Gefängnis. Die Polizeikontrolle ergab, dass ein Haftbefehl vorliegt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für mehr als ein Jahr in die Justizvollzugsanstalt muss ein 24-Jähriger, den die Gelsenkirchener Polizei am Freitag, 4. Oktober, gegen 19 Uhr, am Goldbergplatz festnahm. Der Gelsenkirchener hatte zuvor an einer roten Fußgängerampel die De-la-Chevallerie-Straße überquert.

Wegen Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz

Eine Streifenwagenbesatzung sah den Verkehrsverstoß und wollte den Verkehrssünder überprüften. Der junge Mann trat die Flucht an, lief zum Goldbergplatz und wollte sich offensichtlich in einer Gaststätte verstecken. Hier wurde er von den Beamten angehalten. Anschließend stellte sich heraus, dass der 24-Jährige mit zwei Haftbefehlen der Staatsanwaltschaft Essen wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz gesucht wurde. Die Polizisten brachten den Gesuchten in eine Justizvollzugsanstalt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben