Rad-Unfall

Radfahrerin schwer verletzt nach Unfall in Gelsenkirchen

Eine Radfahrerin ist in Gelsenkirchen-Buer bei einem Unfall auf der Devesestraße schwer verletzt worden. Akute Lebensgefahr besteht nicht.

Eine Radfahrerin ist in Gelsenkirchen-Buer bei einem Unfall auf der Devesestraße schwer verletzt worden. Akute Lebensgefahr besteht nicht.

Foto: Martin Gerten / dpa

Gelsenkirchen-Buer.  Eine Radfahrerin (80) ist in Gelsenkirchen-Buer bei einem Unfall auf der Devesestraße schwer verletzt worden. Akute Lebensgefahr besteht nicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen ist eine 80-jährige Radfahrerin schwer verletzt worden. Die Gelsenkirchenerin war gegen 9.55 Uhr mit ihrem Zweirad auf dem Radweg an der Devesestraße unterwegs. An der Einmündung zur Neidenburger Straße kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 36-Jährigen aus Gelsenkirchen. Der Autofahrer bog zu diesem Zeitpunkt links von der Neidenburger Straße in die Devesestraße ab. Die 80-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Devesestraße zeitweise gesperrt

Zum jetzigen Zeitpunkt besteht keine akute Lebensgefahr für die Gelsenkirchenerin. Die Devesestraße in Gelsenkirchen-Buer musste für die Dauer der Erstversorgung und der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt werden. An dem Unfallwagen des 36-Jährigen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben