Heilige Messe

Patronatsfest für die Sieben-Schmerzen-Kapelle

Das Patronatsfest der Sieben Schmerzen-Kapelle wird am Sonntag gefeiert

Das Patronatsfest der Sieben Schmerzen-Kapelle wird am Sonntag gefeiert

Foto: Nils Aders/HG

Gelsenkirchen-Buer/Westerholt.  Das Patronatsfest der Sieben Schmerzen-Kapelle wird gefeiert. Die Heilige Messe im Westerholter Wald zelebriert Pater Peter Eisenbart.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 15. September begeht die Katholische Kirche traditionell den Festtag zum Gedächtnis der Schmerzen Mariens. Für die Sieben-Schmerzen-Kapelle im Westerholter Wald ist dieser Tag das Patronatsfest. Daher lädt der Sieben-Schmerzen-Kapelle-Verein für Sonntag, 16 Uhr, zur Heiligen Messe ein.

Gedenktag seit dem Jahr 1814

Papst Pius VII. hatte den Gedenktag im Jahr 1814 für die Gesamtkirche eingeführt, doch schon seit 1667 hatte der Servitenorden das Fest gefeiert. Mit dem Gedenktag erinnert die Kirche an das Mitleiden Marias als Mutter, sie wird als Verkörperung der Kirche und Vorbild für alle Glaubenden gepriesen.

Die Messe im Westerholter Wald wird zelebriert von Pater Peter Eisenbart, OMI, der auch die Predigt hält. Für die musikalische Begleitung sorgt Ingo Jülicher aus Herten. Sollte das Wetter am 15. September zu schlecht sein, wird das Patronatsfest um 18 Uhr in der Abendmesse in der St. Urbanus-Kirche mitgefeiert. Mehr Infos: www.sieben-schmerzen-kapelle.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben