Polizei

Ladendieb kommt in Erle mit Messer und Drogen nicht weit

In einem Supermarkt an der Emscherstraße in Erle konnte die Polizei einen 26 Jahre alten Ladendieb festnehmen.

In einem Supermarkt an der Emscherstraße in Erle konnte die Polizei einen 26 Jahre alten Ladendieb festnehmen.

Foto: Olaf Ziegler

Gelsenkirchen-Erle.   Ladendetektivin will Mann (26) im Supermarkt festhalten. Nach einem Handgemenge währt seine Flucht nur kurz. Polizei nimmt ihn fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei nahm jetzt einen 26-jährigen Gelsenkirchener nach einem Diebstahl in einem Supermarkt an der Emscherstraße in Erle fest. Die 55-jährige Ladendetektivin hatte den Mann dabei beobachtet, wie er versuchte mit Waren das Geschäft zu verlassen, ohne dafür zu bezahlen.

Als die Detektivin ihn ansprach und festhalten wollte, kam es zu einem Handgemenge, bei dem sie und ein weiterer 21-jähriger Mitarbeiter des Supermarktes leicht verletzt wurden.

Messer und Drogen sichergestellt

Die inzwischen herbei gerufenen Polizeibeamten fanden bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen ein Messer und Betäubungsmittel. Der 26-jähige selbst stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und konnte keinen festen Wohnsitz vorweisen. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest und brachten ihn ins Polizeigewahrsam.

Nach Rücksprache mit den zuständigen Justizbehörden konnte er dieses später wieder verlassen. Ihn erwarten Strafanzeigen wegen Diebstahl, Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben