Quartierskonferenz Buer-Ost

Gelsenkirchen: Quartierskonferenz tagt über Dachbegrünung

Das Thema Dachbegrünung des „blauen Schuhkartons“ am Busbahnhof Buer steht auch auf der Tagesordnung der Quartierskonferenz Buer-Ost.

Das Thema Dachbegrünung des „blauen Schuhkartons“ am Busbahnhof Buer steht auch auf der Tagesordnung der Quartierskonferenz Buer-Ost.

Foto: Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Buer.  Die Dachbegrünung am Busbahnhof steht auf der Tagesordnung der Quartierskonferenz Buer-Ost. Interssierte können sich einbringen.

Wann geht’s los mit dem Markthallen-Umbau und der Dachbegrünung am Busbahnhof Buer? Wie sehen die Erfahrungen Dortmunds mit einer Gestaltungssatzung aus? Diese und weitere Themen sollen bei der nächsten Quartierskonferenz Buer-Ost am Mittwoch, 26. Juni, 17 Uhr, zur Sprache kommen. Die Teilnehmer treffen sich in der Caféteria des Nachbarschaftszentrums Löchterheide an der Pfefferackerstraße 67.

„Wie immer können Interessierte eigene Anliegen vortragen und zur Diskussion stellen“, betont Wilfried Reckert vom Koordinierungskreis des Quartiersnetzes. Auf der Tagesordnung der Konferenz steht auch der Sachstand zu einer Reihe weiterer Themen, etwa in Sachen Veranstaltung zur Vorgartengestaltung, Runder Tisch Buer, bauliche Situation Rathaus Buer, Rückseite des Rewe-Gebäudes auf der Domplatte, Aussehen der Hauswände an Max-Planck-Gymnasium und am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Stadtführungen der Werbegemeinschaft durch Buer sowie die Toilettensituation vor Ort. Daraus sollen Anfragen und Anträge an die Politik entstehen.

Teilnehmer werden regelmäßig befragt

„Die Konferenz-Teilnehmer werden regelmäßig befragt, wie sie die Veranstaltung, ihre Lebensbedingungen sowie Einflussmöglichkeiten bewerten und wie sie deren Wirkung auf das buersche Leben einschätzen“, so Reckert. Die Ergebnisse sollen vorgestellt und diskutiert werden. Die AG Verkehr, die Homepageredaktion, die AG Wohnumfeld, das Café Besonders und der Techniktreff berichten ebenso über ihre Arbeit. Schließlich stehen auch die Projekte „Gestaltung von Stromkästen“ und „Mobilitätslernen“ und die Planung des Nachbarschaftsfest-Tags auf der Tagesordnung. Interessierte sind willkommen.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben