Benefiz-Veranstaltung

Brustkrebslauf soll erkrankte Frauen zu Sport motivieren

Runter vom Sofa, rauf auf die Strecke: Beim Brustkrebslauf 2017 starateten die Läufer gut gelaunt an der Gesamtschule Berger Feld. Foto:Martin Möller

Runter vom Sofa, rauf auf die Strecke: Beim Brustkrebslauf 2017 starateten die Läufer gut gelaunt an der Gesamtschule Berger Feld. Foto:Martin Möller

Gelsenkirchen-Erle.  Laufend Brustkrebs-Patienten helfen: Das ist das Ziel des Brustkrebslaufs der „Revierinitiative“ – ohne Zeitdruck, versteht sich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Brustkrebs und fröhliche Menschen: Wie passt das zusammen? Hervorragend, wissen die Organisatoren und Teilnehmer des Brustkrebslaufs, den der Förderverein Brustzentrum „Die Revierinitiative“ am Sonntag, 14. Oktober, ab 13.15 Uhr, bereits zum 11. Mal rund um die Gesamtschule Berger Feld veranstaltet. Eingeladen sind wieder Hobby- und Profiläufer, ohne Zeitdruck ihre Fitness zu trainieren – und mit der Startgebühr von zehn Euro die Arbeit des Fördervereins zu unterstützen.

Dabei geht es den Verantwortlichen der „Revierinitiative“, der Stadt Gelsenkirchen und der Erler Sportgemeinschaft zum einen ums Spendensammeln, zum Anderen aber auch darum, an Brustkrebs erkrankte Frauen zu motivieren, sich sportlich zu betätigen. Denn Studien bestätigen: Sport mindert das Rückfallrisiko und hilft, Lebenswillen und -kräfte neu zu erleben.

Pokale für die schnellsten Läufer

Ausrichter des Laufs ist wieder die Erler Sportgemeinschaft, die über Gelsenkirchens größten Lauf- und Walkingtreff verfügt. Das Besondere: Die Laufzeiten werden nicht gemessen. Dennoch erhalten die schnellsten Walker und Läufer einen Pokal und jeder Teilnehmer eine Urkunde. Jedes Kind, das mitläuft, erhält eine Medaille. Mit diesen glänzenden Auszeichnungen wollen die Erler Sportgemeinschaft und die Revierinitiative noch einige ambitionierte Läufer und Walker zusätzlich an den Start locken.

Auf alle Aktiven und auf diejenigen, die nicht mitlaufen möchten, wartet ein buntes Unterhaltungsprogramm: Die Cheerleader Gold Flames stellen zu flotten Rhythmen ihre Beweglichkeit unter Beweis und sorgen vor dem Startschuss fürs Warm-Up, während die Clowns Oli und Felinchen für jede Menge Spaß und Lacher sorgen. Kinderanimateurin Fridolina Strubbelig zaubert sich mit originellen Tricks in die Herzen ihrer jungen Zuschauer, und verschiedene Tanz- und Sportgruppen der Erler Sportgemeinschaft geben eindrucksvolle Einblicke in ihre Angebote. Dabei sein wird auch wieder Schalke-Maskottchen Erwin.

Tombola mit 1000 Gewinnen

Und nicht zuletzt lockt eine Tombola mit über 1100 Gewinnen – darunter ein Urlaubswochenende in Hamburg und ein Navigationsgerät. Zusätzlich gibt’s zwei Kindertombolas mit Überraschungen für die kleinen Besucher. Ermöglicht haben diese fast 150 Unternehmen und Organisationen. Alle Einnahmen kommen dem Förderverein für seine Arbeit zur Unterstützung erkrankter Frauen zugute.

Start und Ziel des Brustkrebslauf ist wieder die Gesamtschule Berger Feld, Adenauerallee 110; Einlass um 12 Uhr. Nachmeldungen sind zwischen 12 und 13 Uhr möglich (Gebühr: fünf Euro). Die 5,5- und 11-km-Läufer starten um 13.30 Uhr, die (Nordic) Walker um 13.40. Das Rahmenprogramm mit der Tombola findet von 13.45 bis 16 Uhr statt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben