Kultur in Buer

Auf den Spuren des Bauhauses und schöner Orgelwerke

„Danny and the Chicks“ stehen am Samstag ab 19 Uhr im Hof Holz auf der Bühne.

„Danny and the Chicks“ stehen am Samstag ab 19 Uhr im Hof Holz auf der Bühne.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Was ist an diesem Wochenende los im Stadtnorden? An dieser Stelle gibt es die Veranstaltungstipps für Buer und Umgebung auf einen Blick.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kulturelle Stadtrundfahrt

Die eigene Stadt kennen ja die wenigsten Menschen wirklich gut. Warum also nicht die Ferien nutzen und Bildungsurlaub in der Heimat betreiben? Dazu bietet eine Tour Gelegenheit, die unter dem Titel „Gelsenkirchen und das Bauhaus“ steht. Den Beginn markiert eine Führung durch das Kunstmuseum und dessen Ausstellung „Spuren des Bauhauses“. Da gibt es zum einen Originale der Bauhaus-Meister Paul Klee oder Oskar Schlemmer zu entdecken, zum anderen historische Fotografien von Orten, welche die Einflüsse der legendären Hochschule in Gelsenkirchen deutlich machen. Danach werden diese Orte im Rahmen der Stadtrundfahrt besucht. Los geht es am Samstag, 20. Juli, um 17.30 Uhr am Kunstmuseum Gelsenkirchen, Horster Straße 5-7. Die Fahrt kostet 22 Euro für Erwachsene, für Kinder 11 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0209169 39 68.

Sommerliche Zeitreise

Die Musik der 20er- bis 50er-Jahre steht im Mittelpunkt des Abends „Vintage in Concert“, der mehr ist als nur Musikprogramm. Er nimmt die Menschen mit in die gute alte Zeit, in der Oma und Opa jung waren und richtet sich doch an alle Altersgruppen. Gestaltet wird das Bühnenspektakel von der Combo „Danny & The Chicks“, die bekannt sind für ihre Authentizität – Fernsehpräsenz inklusive. In einer humorvollen Show lassen die Akteure auf der Bühne auch Legenden wie Buddy Holly, Jerry Lee Lewis, Paul Anka und nicht zuletzt King Elvis himself wieder auferstehen. Begleitet wird die Truppe von den „Sweet Sisters“, Deutschlands einzigem weiblichen Ratpack. Inspiriert durch die legendären Andrews Sisters, lassen die Damen den Swing in modernen Klängen wieder aufleben. Konzertbeginn ist Samstag, 20. Juli, um 19 Uhr auf dem Hof Holz, Braukämperstraße 80. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse.

Sommerliche Orgelkonzerte

Sommer, Sonne, Orgelkonzerte – das gilt seit Jahren im Bistum Essen. Dies lädt zu sechs Orgelkonzerten in den Ferien, immer montags in der Propsteikirche St. Urbanus. Das zweite Konzert bestreitet Dominik Gerhard. Der selbstständige Organist spielt regelmäßig in katholischen und evangelischen Gottesdiensten der Region und ist zudem als Orgelbauer tätig. Ein echter Experte also, der anreist, den Bueranern sein Können zu präsentieren. Vor allem mit Vertonungen von Stummfilmen machte er sich in der Vergangenheit einen Namen. Man darf also gespannt sein. Das Konzert findet Montag, 22. Juli, um 20 Uhr in St. Urbanus statt. Der Eintritt ist frei.

Jugendliebe

Von der Jugendliebe erzählt Anne Zeisig in einer neuen Anthologie mit dem Titel „Ich glaube, verliebt“. Die Gelsenkirchenerin hat ein Faible für Kurzgeschichten, veröffentlichte bereits mehrere bei verschiedenen Verlagen. Nun wirkte Anne Zeisig mit bei den „Geschichten voll erster Liebe“, die so manch einem mitunter den Sommer versüßen. Das 274 Seiten starke Buch ist erschienen im Schreiblust-Verlag und hat die ISBN: 9783982012223. Die Anthologie kostet 9,90 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben