Brand

Zweiter Brand in Mehrfamilienhaus innerhalb von acht Tagen

In der Niebuhrstraße in Essen brannte es zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit.

Foto: WTVnews

In der Niebuhrstraße in Essen brannte es zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit. Foto: WTVnews

Essen.  Erst vor einer Woche hatte es in dem Essener Haus gebrannt. In der Nacht zu Freitag brannte es erneut im Keller. Polizei vermutet Brandstiftung.

In der Niebuhrstraße hat es in der Nacht zu Freitag erneut gebrannt. Gegen 1.50 Uhr rückte die Essener Feuerwehr nach Frohnhausen aus, um einen Kellerbrand zu löschen.

Das Ungewöhnliche: Bereits in der vergangenen Woche hatte es in der Nacht zu Donnerstag in dem gleichen Mehrfamilienhaus gegen 2.15 Uhr im Keller gebrannt, jedoch in einer anderen Ecke des Raums.

Im Keller standen Möbel in Flammen

Als die Feuerwehr in der Nacht zu Freitag ankam, war das Treppenhaus stark verraucht und den Bewohnern damit der Fluchtweg nach draußen versperrt. In den unteren Stockwerken des Mehrfamilienhauses leben Menschen in behindertengerechten Wohnungen.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer im Keller schnell löschen, dort brannten Möbel. Es drang laut Feuerwehr kein Rauch in die Wohnungen, niemand wurde verletzt. Die meisten Bewohner blieben in ihren Wohnungen, einige gingen selbstständig ins Freie. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen, sie geht von Brandstiftung aus.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik