Raubüberfall

Zwei junge Männer brutal im Essener Krupp-Park überfallen

Raubüberfall im Krupp-Park.

Raubüberfall im Krupp-Park.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Essen.  Mehrere Unbekannte sind brutal und hinterrücks über zwei junge Männer im Krupp-Park hergefallen. Die Polizei sucht nun Zeugen des Überfalls.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei junge Männer wurden am Donnerstagabend Opfer eines Raubüberfalls im Westviertel. Nach Angaben der Polizei liefen der 19- und der 20-Jährige durch den Krupp-Park, als sich hinter ihnen eine Gruppe von fünf Männern näherte. Plötzlich schubste einer aus der Gruppe den 19-jährigen Essener zu Boden. Er verlor seine Brille, wurde am Boden liegend getreten und aufgefordert, seine Habseligkeiten herauszugeben. Dabei entwendeten sie ihm sein Mobiltelefon.

Zeitgleich wurde der 20-Jährige aus Bergisch Gladbach würgend in den „Schwitzkasten“ genommen und anschließend ebenfalls zu Boden geworfen. Dort traten und schlugen ihn die unbekannten Männer gegen Beine und Oberkörper. Ihm wurde seine Tasche samt Laptop entrissen.

Als die Männergruppe ihre geklaute Beute an sich gerissen hatte, flüchteten sie gemeinsam in Richtung Altendorfer Straße/Kronenbergcenter. „Einer der Tatverdächtigen sprach auf Arabisch. Alle sind zwischen 19 und 25 Jahren alt und haben ein südländisches Aussehen“, beschreibt die Polizei.

Die beiden jungen Männer erlitten leichte Verletzungen. Bei der körperlichen Auseinandersetzung verlor einer der mutmaßlichen Räuber seine schwarz-rote Baseballkappe. Die Polizei sucht Zeugen, die eine Personengruppe von fünf Männern um den Tatzeitraum gesehen haben. Hinweise an 0201/829-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben