Kriminalität

Zwei Handyräuber überfallen jugendliches Pärchen in Essen

Nach einem Überall auf zwei Jugendliche in Essen-Schonnebeck sucht die Polizei nach zwei Handyräubern.

Nach einem Überall auf zwei Jugendliche in Essen-Schonnebeck sucht die Polizei nach zwei Handyräubern.

Foto: Stephan Jansen / dpa

Essen.  15-Jährige waren abends in Schonnebeck unterwegs, als sie von zwei Unbekannten angegriffen wurden. Mädchen versuchte ihrem Freund noch zu helfen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Raubüberfall auf zwei 15-jährige Jugendliche am späten Samstagabend in Essen-Schonnebeck sucht die Polizei nach zwei Räubern.

Wie die Behörde am Sonntag berichtete, war das Pärchen um kurz nach 23 Uhr auf der Portendieckstraße unterwegs, als in Höhe der Überführung der Fahrradtrasse zwei Männer auf sie zukamen. Sie verwickelten den Jungen und seine Begleiterin in ein Gespräch. Plötzlich nahm der kleinere der beiden Räuber den 15-jährigen Essener in den Schwitzkasten und verlangte dessen Handy.

Räuber trat der 15 Jahre alten Begleiterin des Opfers vor den Körper

Da der Jugendliche nicht reagierte, zog der Täter das Smartphone aus dessen Hosentasche und flüchtete mit seinem Komplizen in Richtung Achternbergstraße. Zuvor trat der Räuber der 15-Jährigen, die ihrem Begleiter helfen wollte, gegen den Körper. Die beiden Jugendlichen liefen daraufhin nach Hause und verständigten die Polizei.

Folgende Beschreibung der Räuber liegt der Polizei vor: Der kleinere Haupttäter ist zirka 1,60 Meter groß, korpulent, trug einen dunklen Trainingsanzug und eine dunkle Kappe. Er soll ein südländisches Erscheinungsbild haben, so die Polizei.

Der zweite Täter war etwa 1,90 Meter groß, sehr schlank und ebenfalls mit einem dunklen Trainingsanzug, einer schwarzen Winterjacke und einer dunklen Kappe bekleidet. Die Kripo sucht weitere Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise auf die beiden Tätern unter der Rufnummer 0201/829-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben