Großveranstaltung

Was Autofahrer und Sportler beim Essener Firmenlauf erwartet

Hier eine Impression vom Essener Firmenlauf 2018. Von den Rüttenscheider Straßenrändern aus feuern traditionell viele Zuschauer die Läufer an.

Hier eine Impression vom Essener Firmenlauf 2018. Von den Rüttenscheider Straßenrändern aus feuern traditionell viele Zuschauer die Läufer an.

Foto: Christof Köpsel / FUNKE Foto Services

Essen.  Nach zwei Stunden waren 13.000 Plätze für den 9. Essener Firmenlauf am 12. Juni vergeben. Autofahrer müssen abends mit Sperrungen rechnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schon als es um die Anmeldung ging, waren sie alle rasend schnell. Innerhalb weniger Stunden waren sämtliche Startplätze ausgebucht. Nun wird sich am Mittwoch, 12. Juni, zeigen, ob die Teilnehmer des 9. Essener Firmenlaufs auf der Strecke ein ähnliches Tempo vorlegen. Verkehrsteilnehmer rund um Rüttenscheid sollten sich vor allem abends auf einige Einschränkungen einstellen.

13.000 Läufer aus 534 Unternehmen gehen ins Rennen. Bei dieser Zahl haben die Organisatoren wie schon im vergangenen Jahr einen Anmeldestopp festgelegt. Wegen der vielen Zusagen soll wieder in drei Wellen gestartet werden. Um 18.45, 19.15 und 19.45 Uhr werden die Läufer vom Starttor auf der Huyssenallee aus auf die fünf Kilometer lange Strecke geschickt.

Straßen in Rüttenscheid werden von 18.15 bis 20.30 Uhr gesperrt

Initiator und Mitorganisator Marc Böhme von Laufsport Bunert sagt: „Die konstant hohe Teilnehmerzahl zeigt, wie groß das Interesse an der Veranstaltung ist. In diesem Jahr waren wir nach zwei Stunden ausgebucht.“ Der Streckenverlauf ist im Vergleich zum Vorjahr unverändert. „Einzig im Startbereich gibt es durch die Baumaßnahme auf der Huyssenallee eine kleine Veränderung. Wir müssen den Start um rund 100 Meter in Richtung Rüttenscheider Straße verlegen“, sagt Bunert-Geschäftsführer Jörg Bunert.

Die Strecke führt von der Huyssenallee/Höhe Philharmonie aus über die Rüttenscheider Straße, Ursulastraße, zurück auf die Rüttenscheider Straße und in den Grugapark, wo sich das Ziel befindet. Für Zuschauer lohnt sich unter anderem der Standort Rüttenscheider Brücke, von wo aus sie die Sportler gleich zwei Mal sehen können.

Wichtig für Autofahrer: Ab 18.15 bis ca. 20.30 Uhr sind die Straßen rund um die Strecke gesperrt. Alle Infos zum Lauf gibt es hier

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben