Polizei

Vermisster Altendorfer (60) ist zurückgekehrt und wohlauf

Die Essener Polizei zieht die Fahndung nach Michael K. zurück: Der Vermisste ist zurückgekehrt und wohlauf.

Die Essener Polizei zieht die Fahndung nach Michael K. zurück: Der Vermisste ist zurückgekehrt und wohlauf.

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool

Essen.  Der seit Donnerstag vermisste Michael K. ist zurück: Wie die Essener Polizei jetzt mitteilte, meldete sich der 60-Jährige selbst bei den Beamten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein glückliches Ende nahm jetzt der Vermisstenfall Michael K.: Der 60-Jährige aus Essen-Altendorf, nach dem die Essener Polizei seit Samstag (17. August) gesucht hatte, meldete sich selbst bei den Beamten. Michael K. sei wohlauf, teilte die Polizei am Dienstagmorgen (20. August) mit.

Der Vermisste war auf Medikamente angewiesen

Michael K. war am vergangenen Donnerstag (15. August) gegen 7 Uhr zum letzten Mal von seinen Angehörigen gesehen worden. Die Polizei hatte seit dem Wochenende nach ihm gesucht und um Hinweise von Zeugen gebeten. Im Polizeibericht hatte es geheißen, K. habe keine sozialen Kontakte und lebe mit seiner Mutter im Stadtteil Altendorf „zurückgezogen und isoliert“. Der 60-Jährige wurde als psychisch labil beschrieben, außerdem sei er wegen einer Lungenkrankheit auf Medikamente angewiesen.

Nach der Rückkehr von Michael K. zog die Polizei die Fahndung am Dienstagmorgen umgehend zurück, und die besorgten Angehörigen dürfen aufatmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben