Vermisst

Vermisstes Mädchen bei seinem Vater aufgefunden – Festnahme

Die Polizei setzte am Samstag die Suche nach der Achtjährigen fort. Unter anderem war sie in der Moltkestraße vor Ort, wo das Mädchen am Freitag das letzte Mal gesehen wurde.

Die Polizei setzte am Samstag die Suche nach der Achtjährigen fort. Unter anderem war sie in der Moltkestraße vor Ort, wo das Mädchen am Freitag das letzte Mal gesehen wurde.

Foto: Rene Anhuth / ANC-News

Essen.  Das achtjährige Mädchen aus Essen, das seit Freitagmittag vermisst wurde, wurde zusammen mit seinem Vater in Dortmund aufgefunden.

Im Fall des vermissten achtjährigen Mädchens aus Essen hat die Polizei den Vater in Dortmund festgenommen. Gegen 15.30 Uhr am Samstag endete die große Suchaktion nach der Achtjährigen. Das Kind, das seit wenigen Wochen in der Obhut des Jugendamtes betreut wurde, hatte am Freitagmittag um 12 Uhr seine Schule im Südostviertel verlassen und wurde anschließend um 12.30 Uhr an der Moltkestraße ein letztes Mal gesehen. Dann verlor sich die Spur des Mädchens.

Hinweise führten die Polizei nach Dortmund

Am Samstagnachmittag weiß man: Das Kind ging zu seinem Vater. Dieser entfernte sich mit seiner Tochter und löste so die großangelegte Suche der Polizei nach dem Kind aus. Im Laufe des Samstags ergaben sich Hinweise, dass sich die Vermisste und ihr Vater in Dortmund aufhalten könnten.

Mädchen wurde dem Jugendamt übergeben

Am Nachmittag stellte sich dann der Mann gemeinsam mit seiner Tochter den Einsatzkräften. Während der Vater wegen des Verdachtes der Entziehung Minderjähriger festgenommen wurde, überstellte die Polizei seine Tochter dem Jugendamt. Demnach wird die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Kind eingestellt.

Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung für viele sachdienliche Hinweise. (red)

Nachrichten aus Essen direkt ins Postfach: Hier für den Essen-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben