Festnahme

Trio mit gefälschtem Kennzeichen und Drogen unterwegs

Die Essener Polizei konnte am Sonntag drei Männer stoppen. Sie waren mit einem gefälschten Kennzeichen unterwegs. (Symbolfoto)

Die Essener Polizei konnte am Sonntag drei Männer stoppen. Sie waren mit einem gefälschten Kennzeichen unterwegs. (Symbolfoto)

Foto: Lars Heidrich

Essen.   Drei Männer haben versucht, vor der Essener Polizei zu flüchten. Der Fahrer war ohne Führerschein unterwegs und stand vermutlich unter Drogeneinfluss.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kein Führerschein, im Besitz von Drogen und ein gefälschtes Kennzeichen: Die Polizei hat am Sonntagmittag bei einer Verkehrskontrolle einen Volltreffer gelandet.

Gegen 14.40 Uhr fiel der Besatzung eines Streifenwagens auf der Hafenstraße ein entgegenkommendes Fahrzeug auf, in dem drei Männer (28, 36 und 29 Jahre alt) saßen. Als die Beamten wendeten, um den Wagen anzuhalten und zu kontrollieren, versuchte der Fahrer (29) des Nissans zunächst zu flüchten. Der Streifenwagen folgte ihm und stoppte den Wagen auf der Krabblerstraße.

Mitfahrer wollen vor Polizei flüchten

Als der Fahrer anhielt, sprangen die anderen beiden Insassen aus dem Fahrzeug. Beide konnten jedoch nach ein paar Metern gestellt und festgenommen werden. Die Polizei fand bei einer Durchsuchung Betäubungsmittel sowie Bargeld in dealertypischer Stücklung. Zudem entdeckten die Polizisten im Wagen diverses Aufbruchswerkzeug.

Gefälschte Kennzeichen

Eine Überprüfung des Fahrzeuges ergab, dass dieses aktuell nicht zugelassen ist. Der Fahrer hatte darüber hinaus keinen gültigen Führerschein und stand laut Polizei vermutlich unter Drogeneinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Während der 28 Jahre alte Mitfahrer nach den polizeilichen Maßnahmen die Wache bereits wieder verlassen durfte, nahm die Polizei nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft den 29- und den 36-Jährigen fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben