Kinder-Konzert

Tierisches Konzert zum Mitmachen im Essener GOP Varieté

Musiker Heiko Fänger lädt ins GOP Varieté-Theater ein.

Foto: Christof Kšpsel

Musiker Heiko Fänger lädt ins GOP Varieté-Theater ein. Foto: Christof Kšpsel

Essen.   Mitmachen erwünscht: Musiker Heiko Fänger tritt mit selbst geschriebenen Kinderliedern an zwei Tagen sechs Mal im Essener GOP Varieté auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Heiko Fänger ist zwar ein alter Hase im regionalen Showgeschäft, ein bisschen Bammel hat der Musiker und Liedermacher aber trotzdem vor seinen Auftritten im GOP Varieté-Theater am 26. Juni und am 4. Juli: „Je drei Shows um 11, 14 und 17 Uhr. Das hatte ich auch nicht“, erklärt der Künstler. Immerhin bekommt er Unterstützung aus dem Publikum: Seine Kinder-Konzerte sind als Mitmach-Shows geplant.

Eine CD für die eigene Tochter geschrieben

Berufsmusiker Heiko Fänger wollte ein Lied für seine 20 Monate alte Tochter Inga schreiben. Daraus wurde 2016 die CD „Ingas Garten“ mit 14 Songs, die sich mit eingängigen Melodien um Tiere aus heimischen Gärten drehen. „Ich will mit meinen sinnreichen Kinderliedern und deren ökologischem Bildungsansatz die Augen für die schöne Natur vor unserer Haustür öffnen“, sagt er und findet: „Das gilt für kleine und auch für große Zuhörer.“

Mit der CD besuchte Heiko Fänger bislang Kindergärten und Schulen. Jetzt kommt das Publikum zu ihm ins GOP Varieté-Theater. Jeweils drei einstündige Shows mit Band sind geplant. Und mit Mehrwert für die jeweils 200 Gäste.

Die Auftritte sind als Mitmach-Konzerte geplant: „Ich will nicht, dass die Kinder vor mir sitzen und zuhören. Sie werden eingebunden, sind Teil des Konzertes, sollen mitsingen, mittanzen, mitklatschen, mitlachen. Sie können alles machen, worauf sie Lust haben“, wünscht sich Heiko Fänger.

Auch Sohn Joscha widmet er ein Album

Der hat gerade seine zweite CD in Arbeit, für seinen nach Tochter Inga geborenen Sohn Joscha. Und mit neuen Werken aus der heimischen Tierwelt. „Die ersten neuen Lieder spiele ich auch“, verrät er. Auch rund um den Auftritt ist einiges geplant: Das GOP öffnet um zehn Uhr. Rund um die Shows gibt es Kinderschminken, Mal-Aktionen, Walking-Acts und Infostände zum Thema Natur.

Tierische Figuren aus den Liedern werden in menschengroßen Kostümen auflaufen. Ein Obststand ermöglicht gesunde Ernährung. Zuckerlastige Getränke eines US-amerikanischen Cola-Unternehmens bleiben im Keller. Stattdessen gibt es Wasser und Saftschorlen, die den Durst nach dem Singen löschen sollen. Die erste Show am 26. Juni um 11 Uhr ist ausverkauft. Der Deutsche Kinderschutzbund, Ortsverband Essen, lädt Kinder auf seinem Umfeld ein.

Zur „Höchstform“ läuft Fänger bei vollem Haus auf

Ein Modell, das sich Heiko Fänger auch für die weiteren Aufritte wünscht. Er spricht mit Kita-Trägern, wie dem Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten und dem Kita Zweckverband im Bistum, und sucht gleichzeitig Sponsoren, die Kitas den Besuch ermöglichen. „Ich wünsche mir, dass es richtig voll wird. Dann laufe ich zur Höchstform auf“, sagt der Musiker.

>> ZWEI TERMINE MIT JEWEILS DREI AUFTRITTEN

Die Auftritte sind für Montag, 26. Juni, und Dienstag, 4. Juli, (jeweils 11, 14, 17 Uhr geplant). Eintritt: Kinder zahlen drei Euro Eintritt, Erwachsene sechs Euro. Karten gibt es bei der GOP-Tickethotline unter 2479393. Weitere Informationen sowie Kontakte zu Sponsoren hält Heiko Fänger auf www.ingasgarten.de bereit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik