Drogen

Süßlicher Geruch vor dem McDonald’s: Drogenpaar erwischt

Die Filiale von McDonald´s am Hauptbahnhof in Essen.

Die Filiale von McDonald´s am Hauptbahnhof in Essen.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Essen.  Ein Paar hatte sich in Holland mit Drogen eingedeckt, kam am Essener Hauptbahnhof an und rauchte sofort einen Joint. Polizisten bekamen das mit.

Süßlicher Geruch vor dem McDonald’s-Restaurant im Hauptbahnhof Essen hat zwei Bundespolizisten in der Nacht auf Freitag auf die richtige Fährte gebracht. Ein Paar (21 und 23 Jahre alt) muss sich jetzt wegen verschiedener Delikte verantworten.

Paar saß benommen vor dem McDonald’s im Hauptbahnhof

Die beiden Bundespolizisten waren ohne Uniform unterwegs, hatten im McDonald’s gegen vier Uhr früh etwas gegessen. Als sie das Restaurant verließen, stieg ihnen ein süßlicher Geruch in die Nase. Sie folgtem dem Geruch - und stießen auf ein Pärchen, das benommen vor dem Restaurant saß. Die beiden sind polnische Staatsbürger, hatten nicht nur „pflanzliche Drogen“ (Bundespolizei) dabei, sondern auch Ecstasy-Tabletten und einen Schlagring. Sie gaben an, soeben aus Holland angereist zu sein; dort hätten sie die Drogen gekauft.

Der 23-Jährige und die 21-Jährige müssen sich jetzt wegen des Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben