Baustelle

Stadtwerke Essen verlegen Gasleitungen in Rellinghausen

In der Straße Am Glockenberg in Essen-Rellinghausen/Bergerhausen sollen die Arbeiten der Stadtwerke im April beginnen.

In der Straße Am Glockenberg in Essen-Rellinghausen/Bergerhausen sollen die Arbeiten der Stadtwerke im April beginnen.

Foto: André Hirtz / FUNKE Foto Services

Essen-Rellinghausen/Bergerhausen.  Die Erneuerung der Leitungen soll im April in Essen-Rellinghausen/Bergerhausen beginnen. Neubau des Abwasserkanals wird vorbereitet.

Ab Mitte April sollen entlang der Straße Am Glockenberg in Essen-Rellinghausen/Bergerhausen Bauarbeiten zur Erneuerung der Gasversorgungsleitungen beginnen. Für die Maßnahme sind vorerst acht bis zehn Wochen eingeplant, so die Stadtwerke.

In den kommenden Monaten sind die Stadtwerke Essen mit Bauarbeiten nahe der Rellinghauser Straße beschäftigt. In einem Wohngebiet werden auf einem Abschnitt von rund 70 Metern die kompletten Gasleitungen unter der Straßendecke verlegt. Die geplanten Maßnahmen auf der Straße Am Glockenberg beginnen an der Hausnummer 5 und verlaufen dann weiter bis zur Kreuzung Am Frommen Joseph.

Von dort aus knickt die Gasleitung nach links in die Straße Am Frommen Joseph ab“, sagt Stadtwerkesprecher Dirk Pomplun. „So können wir das alte Stück der Leitungen erneuern und dann an diesem Punkt an das bisherige Erdgasnetz anschließen“, betont Pomplun.

Baumaßnahmen sollen rund zwei Monate dauern

Die Stadtwerke Essen planen für die Bauarbeiten einen Zeitraum von acht bis zehn Wochen ein. Mitte April werde die Baustelle eingerichtet. Ende Juli sollen die Arbeiten dann planmäßig beendet sein. „Dies ist allerdings nur eine grobe Richtlinie“, sagt Pomplun, „aufgrund nicht vorhersehbarer Einflüsse, wie Witterung oder Baugrund, kann sich das Ende der Baumaßnahme verzögern“.

Beispielsweise führe Dauerregen dazu, dass die letzte Schicht der Straße, die sogenannte Feindecke, nicht richtig aufgelegt werden könne. Solche Fälle könnten das komplette Projekt in die Länge ziehen. „Wir hoffen einfach auf schöne und trockene Tage, so dass wir schnell mit allen Arbeiten zum Ende kommen“, so der Stadtwerkesprecher weiter.

Verkehr wird einspurig an der Baustelle vorbeigeführt

Die Verkehrslenkung im Bereich Am Glockenberg bereitet den Stadtwerken wenig Probleme. „Auf der Straße herrscht verhältnismäßig wenig Verkehr“, sagt Dirk Pomplun. Fahrzeuge würden über die kurze Zeit einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Dafür reichten Straßenschilder aus. „Bei einer Baumaßnahme wie dieser ist es nicht nötig, extra Ampelschaltungen einzurichten“, so Pomplun weiter, „so können wir uns diesen Aufwand sparen“. Eine komplette Sperrung der Straße Am Glockenberg stehe ebenfalls nicht zur Debatte.

Und auch Fußgänger seien durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt. „Es steht während der gesamten Maßnahme mindestens ein Gehweg zur Verfügung, vielleicht sogar auch beide“, betont der Stadtwerkesprecher. So könnten zum Beispiel Anwohner des Baustellenabschnitts immer noch ganz einfach ihre Häuser erreichen.

Erneuerung der Gasleitungen dient nur als Vorbereitung

Wenn alle betroffenen Gasversorgungsleitungen umgelegt seien, seien die Arbeiten in Rellinghausen/Bergerhausen jedoch noch nicht gänzlich beendet. Denn der größte Teil der Bauarbeiten stehe den Stadtwerken noch bevor: Der Abwasserkanal soll komplett erneuert werden. „Die für das Frühjahr geplante Umlegung der Gasleitungen dient dabei nur als Vorbereitung“, so Pomplun. Nach dem Ende der Arbeiten könne erst mit dem eigentlichen, viel wichtigerem Projekt begonnen werden. Wann dies allerdings startet, stehe derzeit noch nicht fest.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben