Kultur-Abend

Ein Abend zur Weimarer Klassik im Augustinum

Der Musiker Christoph Kammer (l.) und Schauspieler Michael Ophelders stehen im Augustinum gemeinsam auf der Bühne.
  

Foto: HO

Der Musiker Christoph Kammer (l.) und Schauspieler Michael Ophelders stehen im Augustinum gemeinsam auf der Bühne.   Foto: HO

Essen-Rellinghausen.   Der Schauspieler Michael Ophelders und der Musiker Christoph Kammer widmen sich im Augustinum der Freundschaft zwischen Goethe und Schiller.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein musikalisch-szenisches Stück unter dem Titel „Dichtung allein ist schon Verrat – Goethe und Schiller in Wort und Ton“ steht am Sonntag, 8. Oktober, 18 Uhr, im Wohnstift Augustinum an der Renteilichtung 8-10 auf dem Programm. Zu hören sind lyrische Leckerbissen der Weimarer Klassik, versprechen die Veranstalter.

Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller waren dichtende Genies und gleichzeitig scharfzüngige Rivalen. Ihr Dichterwettstreit ist Legende, doch um ihre Freundschaft ranken sich bis heute rätselhafte Spekulationen.

Rezitationsabend mit amüsanten Zwischentönen

Anhand ihrer berühmtesten Balladen begeben sich der Schauspieler Michael Ophelders und der Musiker Christoph Kammer auf Spurensuche, um das mysteriöse Dunkel der Freundschaft musikalisch und sprachlich-visuell zu durchleuchten.

Die beiden Akteure wollen einen Rezitationsabend mit Herz, Verstand und amüsanten Zwischentönen bieten. Für Rezitation und Saxofon-Begleitung ist Michael Ophelders zuständig, für Kontrabass-Klänge und Tonkunst: Christoph Kammer. Für Konzept und Regie zeichnet Jürgen Lorenzen verantwortlich. Karten für die Veranstaltung gibt es für zwölf Euro an der Abendkasse im Augustinum.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik