Bürgerbus

Bürgerbus bringt 250 000 Fahrgäste ans Ziel

Ingrid Ecke ist der 250.000. Fahrgast des Bürgerbusses. Sie erhielt Blumen und Glückwünsche von Ralf Groeger, Dieter Pfaff, Claus Einowsky, Jürgen Bordt und Hans Zilles (v.l.).

Foto: Herbert Höltgen

Ingrid Ecke ist der 250.000. Fahrgast des Bürgerbusses. Sie erhielt Blumen und Glückwünsche von Ralf Groeger, Dieter Pfaff, Claus Einowsky, Jürgen Bordt und Hans Zilles (v.l.). Foto: Herbert Höltgen

Essen-Haarzopf.  Seit zwölf Jahren fahren Ehrenamtliche zwischen Haarzopf, der Margarethenhöhe und Rüttenscheid. Ingrid Ecke ist der 250 000. Fahrgast.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ingrid Ecke von der Margarethenhöhe ist der 250 000. Fahrgast des Bürgerbusses Haarzopf/Margarethenhöhe/Rüttenscheid. Fahrdienstleiter Dieter Pfaff vom Bürgerbusverein begrüßte sie mit einem Blumenstrauß. Seit zwölf Jahren fährt der Bürgerbus täglich seine Fahrgäste stündlich in 13 Runden von Haarzopf über die Margarethenhöhe, zu den Gruga-Eingängen Lührmannstraße und Messe-Süd bis zum Alfried-Krupp-Krankenhaus in Rüttenscheid.

Die Fahrgastzahlen können sich mit über 20 000 Fahrgästen im Jahr immer noch sehen lassen, so Hans Zilles, Vorsitzender des Bürgerbusvereins. Ein gewisser Rückgang erkläre sich durch den derzeit geringeren Anteil an Fahrgästen mit Behindertenausweisen. Das berichteten laut Zilles auch andere Bürgerbusvereine. Dennoch sei der Haarzopfer Bürgerbus nach den Bürgerbussen Langenberg und Kettwig einer der am stärksten genutzten von inzwischen über 120 in Nordrhein-Westfalen.

Bürgerbusverein sucht weiter ehrenamtliche Fahrer

Immer wieder werde bei Tarifen, Strecken und Zeiten nachgebessert. So betrage der Beitrag für die Kurzstrecke statt zwei Euro nur noch 1,50 Euro. Die abendliche Verlängerung der Fahrzeit komme besonders bei den Besuchern des Krupp-Krankenhauses gut an, die jetzt auch noch um 19.05 Uhr nach Haarzopf fahren könnten. Ärgerlich sei, dass es wegen der großen Kanalbaustelle an der Alfred-/Einigkeitstraße und im Bereich der A 52 oft zu größeren Verspätungen komme.

Der Bürgerbusverein sucht weiterhin ehrenamtliche Fahrer. Wer sich dafür interessiert, kann sich an den Fahrdienstleiter Dieter Pfaff, 71 30 98, wenden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik