Rückblick 2017

Die Bürger mischen sich bei Stadtteil-Themen ein

Das Streicherensemble Unterwegs spielte im Juni auf den Straßen der Gottfried-Wilhelm-Siedlung in Rellinghausen. Den Bürgern gefiel es.

Das Streicherensemble Unterwegs spielte im Juni auf den Straßen der Gottfried-Wilhelm-Siedlung in Rellinghausen. Den Bürgern gefiel es.

Foto: Stefan Arend

Kirchenabriss stimmt die Haarzopfer traurig. Sportvereine freuen sich über Kunstrasenplätze. Bürgerproteste gibt es gegen Baumfällungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Januar

Die Großbaustelle an der Rellinghauser/Weserstraße sorgt in Bergerhausen für Probleme. +++ Die Stadt legt die Pläne für die Brückensanierung an der Rellinghauser Straße vor. +++ Der Wirt des Traditionslokals Gebrandenhof in Stadtwald kündigt an, das Restaurant zu schließen. +++ Der Abriss der katholischen Kirche Maria Königin beginnt, die Haarzopfer trauern.

Februar

Der Turnverein Bredeney stellt Pläne zur Aufstockung seines Gebäudes vor. +++ Im Nachtigallental klagen Bürger über Gefahren durch nicht behobene Ela-Schäden. +++ Hausbesitzer kündigt Sanierung der alten Dorfschenke in Rellinghausen an. +++ Die Margarethe-Krupp-Stiftung verschönert die Siedlung. +++ Der Sportverein TVG Holsterhausen eröffnet seine Bewegungsbude. +++ Auf dem Südwestfriedhof häufen sich Diebstähle auf Kindergräbern.

März

Holsterhauser Bürger protestieren gegen die massiven Baumfällungen an der Hufelandstraße. +++ In Rellinghausen wird die Freitreppe vor der evangelischen Kirche im Rahmen der Grünen Hauptstadt zum Treffpunkt umgestaltet. +++ Über die seit Monaten gesperrte Turnhalle der Stiftsschule in Stadtwald ärgern sich die Eltern. Dort hatte sich Schimmel in Folge eines Wasserschadens gebildet. +++ Der Bürgerverein Haarzopf-Fulerum komplettiert seinen Geschichtspfad mit neun weiteren Stationen. +++ Der Bürgerbusverein Haarzopf stellt seine Pläne zur Verlängerung der Strecke vor.

April

Auf der Margarethenhöhe wird ab sofort nach historischen Plänen gegärtnert. +++ Am Blücherturm in Rellinghausen werden die Giebel denkmalgerecht mit Schiefer gestaltet. +++ In Bredeney droht ein Baustopp für den Wohn- und Geschäftskomplex im Zentrum, weil noch keine endgültige Baugenehmigung vorliegt. +++ Die Elterninitiative krebskranker Kinder startet ihr Bauprojekt. Neben den beiden bestehenden Häusern für Eltern, deren Kinder im Klinikum behandelt werden, entsteht ein drittes „Zuhause auf Zeit.“

Mai

Nicht weggeräumter Marktmüll nervt die Anwohner auf der Margarethenhöhe. +++ Auf der Margarethenhöhe gibt es auch Ärger um eine aufgearbeitete Lore, die nicht zum denkmalgeschützten Ambiente der historischen Gartenstadt passen soll. +++ Die beschädigte Linde am alten Rellinghauser Rathaus, für deren Erhalt Naturschützer und Bürger des Stadtteils gekämpft hatten, wird gefällt.

Juni

Sechs Jahre nach der Einweihung der Fulerumer Straße soll die parallel verlaufende Humboldtstraße in Haarzopf neu gestaltet werden. ++ + In der Gottfried-Wilhelm-Kolonie in Rellinghausen gibt es erstmals eine Musikwanderung. +++ Der Umbau der Straßenbahn-Haltestelle Klinikum belastet Anwohner und Geschäftsleute im Umfeld sehr. +++ Auf Anregung des Bürgervereins beginnen die Bürger in Haarzopf und Fulerum, ein Stadtteilkonzept zu erarbeiten. +++ Zum Tag der Architektur ist die frisch renovierte evangelische Kirche in Haarzopf zu besichtigen. +++ Für die Neugestaltung der Kaulbachstraße in Holsterhausen wird diese vorübergehend zur Einbahnstraße. In Richtung Klinikum muss sich der Verkehr andere Wege suchen. Die Folge sind viele Staus.

Juli

An der Goetheschule in Bredeney gibt es seit zehn Jahren das internationale Abitur. 100 Schüler haben diesen Abschluss dort bisher geschafft. +++ Grundsteinlegung für das neue Wohn- und Geschäftszentrum an der Bredeneyer Straße. +++ Mehrere Baustellen rund um das Klinikum bremsen weiter den Verkehr aus. +++ Die Margarethe-Krupp-Stiftung setzt verstärkt auf Service und gibt ein neues Magazin für die Mieter heraus. +++ Haarzopfer Bürger wehren sich gegen die geplante Verkehrsberuhigung der Humboldtstraße.

August

Der Bürgerbusverein Haarzopf ehrt den 250 000. Fahrgast. +++ In Holsterhausen müssen die Anwohner der Kaulbachstraße wegen der Baustelle zentrale Mülltonnen nutzen. Vielen ist der Weg zu weit. +++ Radfahrer klagen über die gefährliche Verkehrsführung an der Baustelle Rellinghauser/Weserstraße. +++ Unter der Gleisschleife Bredeney müssen fünf Hohlräume verfüllt werden. +++ Die Bauarbeiten für Wohnungen und eine Kita auf dem ehemaligen Kirchengelände Maria Königin in Haarzopf beginnen mit Verzögerung. +++ Eine Rellinghauser Bürgerinitiative kämpft für schnelles Internet auch in entlegenen Gebieten. +++ Die Bredeneyer Werbegemeinschaft freut sich über etliche Neueröffnungen von Läden – trotz der Großbaustelle.

September

Die Bürgerinitiative, die sich nach Sturm Ela gründete, sammelt weiter Spenden für die Aufforstung in Stadtwald, die Mitglieder greifen auch selbst zum Spaten. +++ Die evangelische Gemeinde Rellinghausen will ihre Aktivitäten im neuen Gemeindezentrum bündeln. +++ Die Stadt veröffentlicht ihre Pläne zu neuen Gewerbeflächen im Rellinghauser Annental – und erntet sofort Kritik von verschiedenen Seiten. +++ Der Gleisbau an der Steeler Straße/Dinnendahlstraße in Huttrop sorgt für Behinderungen – vor allem in den umliegenden Wohnstraßen. +++ Die evangelische Gemeinde Bredeney konkretisiert ihre Pläne zum Kindergarten-Neubau.+++ Der Sportverein SuS Haarzopf hofft auf einen Aufschwung durch den neuen Kunstrasenplatz, der nach jahrelangem Einsatz der Mitglieder endlich verlegt wird. +++ In Haarzopf fühlen sich nicht alle Katholiken beim Pfarreientwicklungsprozess einbezogen.

Oktober

Die katholische Gemeinde Zur Heiligen Familie auf der Margarethenhöhe organisiert sich seit Mai als Modellgemeinde des Bistums ohne Hauptamtliche selbst – und zieht eine positive Zwischenbilanz. +++ Die SPD-Ortsvereine Bergerhausen und Stadtwald fusionieren. +++ In Rellinghausen beginnen nach jahrelanger Vorplanung die Arbeiten für einen neuen Discounter an der Eisenbahnstraße. +++ Die Wohnungsgenossenschaft Gewobau will in Bergerhausen 129 Wohnungen und 16 Häuser neu errichten – und dafür den Altbestand abreißen. Bei den betroffenen Mietern regt sich kein Widerstand.

November

Der Rüttenscheider Gastronom Stefan Romberg gibt seine Pläne bekannt, das Traditionslokal Heimliche Liebe in Bredeney zu übernehmen. +++ Halbzeit beim Allbau-Modernisierungsprojekt im Südostviertel: An vielen Gebäuden werden gerade die Fassaden gedämmt. +++ Nachdem die Flüchtlingshäuser in Haarzopf leergezogen sind, bringen Bürger die Idee vom Mehrgenerationenhaus wieder ins Gespräch. +++ In Bergerhausen brennen mehrere Lauben in Kleingärten.

Dezember

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Haarzopfer Weihnachtsmarkts lädt der Bürgerverein zum ersten Winterzauber ein. +++ Das historische Portal des Ostfriedhofs wird restauriert. +++ Politiker sprechen sich gegen neue Gewerbeflächen im Annental aus. +++ Der Park am Diether-Krebs-Platz im Südostviertel soll wieder Treffpunkt werden. +++ Im zweiten Anlauf wird der Hochbunker im Südostviertel versteigert. Auf dem Gebäude könnten Modulhäuser für Studenten entstehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik