Stromausfall

Stromausfall in Essen - Auslöser war brennende Trafostation

Ein Brand in einem Trafohäuschen hat einen Stromausfall in Essen verursacht.

Foto: Ingo Otto

Ein Brand in einem Trafohäuschen hat einen Stromausfall in Essen verursacht. Foto: Ingo Otto

Essen.  Zappenduster war es am Donnerstagabend in vielen Essener Haushalten. Grund für den Stromausfall war der Brand einer Trafostation.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Brand in einem Trafohäuschen hat am Donnerstagabend einen Stromausfall im Essener Stadtteil Borbeck verursacht. Etwa 1000 Haushalte waren kurzfristig ohne Strom. Mehrere Notrufe seien am bei der Polizei eingegangen, sagte ein Sprecher.

Als die Feuerwehr und ein Westnetz-Mitarbeiter an der Altendorfer Straß eintrafen, drang leichter Brandrauch aus dem Häuschen. Der Westnetz-Mitarbeiter schaltete den Strom aus und erdete die Anlage. Dann begannen die Einsatzkräfte den Brand an der Verkabelung mit Feuerlöschern zu bekämpfen.

Nach den Löscharbeiten wurde das Trafohäuschen gelüftet und auf Schadstoffe überprüft. Anschließend konnte die Stromversorgung wieder hergestellt werden. Die Altendorfer Straße war während des Einsatzes in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik