Polizeieinsatz

Streit unter Jugendlichen in Essen endet mit Schnittverletzung

Essen.  Ein verletzter Jugendlicher mit einer Schnittwunde am Hals wurde in Essen gefunden. Hintergrund ist offenbar ein Streit unter jungen Männern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Noch sind die Hintergründe, die in der Nacht zu Samstag zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst geführt haben, noch nicht ganz klar. Gegen 0.41 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil ein 15-Jährige an der Steeler Straße mit einer Schnittverletzung am Hals gesehen wurde. Offenbar wurde ihm die Verletzung durch eine abgrebrochene Flasche zugefügt, erklärt die Polizei am Samstagmorgen auf Nachfrage. Die Flasche lag noch auf der Straße und wurde sichergestellt.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Attacke mit der Flasche ein Streit zwischen dem 15-Jährigen und einem weiteren jungen Mann vorausgegangen ist. Die Polizei hat auch bereits einen Verdächtigen, der am Samstagmorgen aber noch flüchtig war. Der Verletzte selbst wird in einem Essener Krankenhaus behandelt, kann dieses aber wohl noch am Wochenende verlassen. Die Verletzungen seien nicht weiter gefährlich. (sat)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben