Unfall

Stau auf A40 in Essen: Laster drückt Auto in Lärmschutzwand

Nach der Kollision auf der A40 wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. 

Nach der Kollision auf der A40 wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. 

Foto: KDF-TV & PICTURE

Essen.  Ein Unfall auf der A40 hat in Fahrtrichtung Bochum für Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.

Ein Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der A40 etwa in Höhe der Anschlussstelle Frillendorf hat am Donnerstagnachmittag für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei sowie Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt.

Der Lkw und ein Mercedes kollidierten in Fahrtrichtung Bochum. Der Pkw wurde gegen die dortige Lärmschutzwand gedrückt. Wie Feuerwehrsprecher Mike Filzen berichtete, blieben die Insassen der beteiligten Fahrzeuge unverletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig geführt. Die Ursache für die Kollision ist noch nicht geklärt. (j.m.)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben