Stadt schließt tiefe Löcher in der Köln-Mindener-Straße

Die Kita an der Portendieckstraße kümmert sich schon seit Jahren um die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr. Dieses Bild entstand bereits vor sechs Jahren.

Die Kita an der Portendieckstraße kümmert sich schon seit Jahren um die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr. Dieses Bild entstand bereits vor sechs Jahren.

Foto: Stadt Essen

Stoppenberg.  Anwohner und Bezirkspolitiker hatten einige Anregungen, wo die Verwaltung im Bezirk Stoppenberg aktiv werden sollte. Jetzt gibt es Antworten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es sind keine weltbewegenden Anliegen, die zuletzt in der Bezirksvertretung VI vorgetragen wurden. Doch sie brannten den Antragstellern unter den Nägeln. Jetzt gibt die Stadt Antworten. Sie werden am Mittwoch, 19. Juni, 16 Uhr, im Stoppenberger Rathaus besprochen.

Abzweig Katernberg

Auf Antrag der SPD hatte die Bezirksvertretung beschlossen, vor dem Kiosk ein Drängelgitter anzubringen. Das Gitter soll in der 25. Kalenderwoche aufgestellt werden.

Ernestinenstraße

Dass die Stadtverwaltung im Bereich der Häuser 27-35 keine Tempo-30-Zone einrichten möchte, wurde dem Gremium mitgeteilt. Denn die Ernestinenstraße ist eine Landesstraße, die über keine schützenswerten Einrichtungen wie Schule, Kindergärten oder Altenheime verfügt. Allerdings blieben die beschädigten Kappen auf der Fahrbahn ein Ärgernis. Nun teilen die Stadtwerke mit, dass sie am ersten Juli-Wochenende instand gesetzt werden.

Köln-Mindener-Straße

Tiefe Löcher in der Fahrbahn der Köln-Mindener-Straße beschäftigen die Bezirksvertretung seit dem Frühjahr. Klaus-Peter Scholz (CDU) hatte zuletzt auf zwei weitere, sehr tiefe Löcher zwischen der Bruchstraße und dem Westerbruch hingewiesen. Die Ausbesserung ist beauftragt worden, kann aber erst in den Ferien durchgeführt werden. Die Unfallgefahr würde umgehend beseitigt.

Kita Portendieckstraße

Der Tempo-30-Bereich vor der Kita wird um 60 Meter verlängert. Darauf hatte die Kita-Leitung gedrängt. Allerdings werden die Schilder erst in zwei Monaten aufgestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben