Nachhaltigkeit

Repaircafés in Rüttenscheid und Katernberg öffnen wieder

Tüfteln, schrauben, reparieren: Bei den Repaircafés stehen fachkundige Ehrenamtliche den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite.

Tüfteln, schrauben, reparieren: Bei den Repaircafés stehen fachkundige Ehrenamtliche den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite.

Foto: Kerstin Kokoksa

Essen-Rüttenscheid.   Reparieren statt Wegwerfen: In Essen öffnen im März wieder die Repaircafés, um totgeglaubter Elektronik neues Leben einzuhauchen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Reparieren statt wegwerfen: Das ist das Credo des Repair-Cafés, das am Samstag, 16. März, wieder im Bürgerzentrum Villa Rü angeboten wird. Vom Stuhl, dessen Bein wackelt, über den defekten Staubsauger bis hin zum Toaster, der nicht mehr richtig funktioniert: Defekten Elektro-Geräten und Möbeln sollen durch das Angebot eine zweite Chance bekommen.

Im Repair-Café engagieren sich Tüftler ebenso wie professionelle Handwerker, die den Besuchern mit viel Know-How zur Seite stehen. Das Angebot soll auch ein Zeichen gegen die Wegwurf-Gesellschaft setzen. Das Repair-Café in Rüttenscheid öffnet an jedem dritten Samstag von 15 bis 18 Uhr in der Villa Rü, Girardetstraße 21. Ebenfalls fest verankert ist das Repaircafé im Bürgerzentrum „Kon-Takt“ in Katernberg. Nächster Termin dort ist bereits am Sonntag, 3. März, um 15 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben