Bundespolizei

Rangelei mit Schwarzfahrer: Bahnmitarbeiter stürzt auf Gleis

Foto: Andreas Bartel

Essen.   Ein Bahn-Mitarbeiter ist bei einer Rangelei mit einem Schwarzfahrer in Essen auf die Gleise gestürzt. Ein Zug musste eine Vollbremsung einleiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Schwarzfahrer, der sich am vergangenen Dienstag, 25. September, auf dem Bahnsteig im S-Bahnhof Essen-West eine Rangelei mit einem 36 Jahre alten Bahnmitarbeiter geliefert hat. Dieser stürzte dabei auf die Gleise. Ein einfahrender Zug musste eine Vollbremsung einleiten, um den Mann nicht zu überrollen.

Bundespolizei bittet um Hinweise

Die Bundespolizei sicherte Videoaufzeichnungen aus dem Zug und fragt nun: Wer kann Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben, der wie folgt beschrieben wird: Der Gesuchte ist dunkelhäutig, ca. 1,70 Meter groß und hat ein markantes, eckiges Gesicht. Er trug ein graues Basecap, eine auffällige blaue Hose und ein helles Shirt.

Hinweise an die Bundespolizei unter der Telefonnummer 0800 6 888 000 (kostenfrei)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben