Raub

Räuber verletzen Mann (56) nachts am Bahnhof Essen-West

Die Polizei ermittelt nach einem Raub am Bahnhof Essen-West.

Die Polizei ermittelt nach einem Raub am Bahnhof Essen-West.

Foto: Andreas Bartel

Essen.   Zwei Unbekannte haben versucht, einen Mann am Bahnhof Essen-West zu berauben. Die Täter flüchteten ohne Beute. Die Polizei sucht Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Männer haben in der Nacht zu Sonntag versucht, einen 56 Jahre alten Essener am Bahnhof Essen-West zu berauben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, griffen die Männer gegen 2.15 Uhr nach einem kurzen belanglosen Gespräch in der Zwischenebene unter den Gleisen nach dem Rollkoffer des Frohnhausers.

Laut Polizei konnte der Mann trotz massiver Gewalt den Koffer festhalten, er stürzte jedoch auf den Hinterkopf und verletzte sich leicht. Die Täter flüchteten daraufhin.

Ein Zeuge fand den Verletzten

Kurz drauf fand ein Reisender den Verletzten und alarmierte die Polizei und den Rettungsdienst.

„Der verletzte Essener, der zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren wurde, beschrieb die Täter als Südländer“, erklärte die Polizei. Einer der Täter war circa 25 Jahre alt, schlank, nur 1,50 Meter. Er hatte dunkle kurze Haare und trug dunkle Kleidung.

Die Polizei hofft, dass möglicherweise ein Taxifahrer oder ein Busfahrer die Täter in der Nähe des Bahnhofs Essen-West gesehen hat. Hinweise: 0201/829-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben