Blaulicht

Räuber bedrohen Essener: Dem 23-Jährigen gelingt die Flucht

Die Polizei Essen bittet um sachdienliche Hinweise.

Die Polizei Essen bittet um sachdienliche Hinweise.

Foto: Westfalenpost

Essen.  Tatort Altenessen: Zwei Unbekannte wollen in der Nacht 24./25. Juli einen Essener (23) ausrauben. Die Polizei sucht die Täter per Fotofahndung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei bislang unbekannte Männer haben versucht, einen 23-jährigen Essener am S-Bahnhof Altenessen auszurauben. Die Tat ereignete sich nach Angaben der Essener Polizei bereits vor gut sieben Wochen – in der Nacht vom 24. auf den 25. Juli zwischen 23.50 und 0.50 Uhr. Die Polizei fahndet jetzt mit Fotos nach den mutmaßlichen Räubern.

Zum Tatgeschehen teilt die Polizei folgendes mit: Der 23-jährige Essener sei kurz vor Mitternacht am Essener Hauptbahnhof in einen Nachtexpress der Linie 1 eingestiegen. In Altenessen stieg er wieder aus.

Männer provozieren Rangelei, einer droht mit Gürtel

Zwei Männer seien ihm gefolgt und hätten eine Rangelei provoziert. Zudem forderten sie Geld von dem 23-Jährigen. Einer der beiden Tatverdächtigen zog dann seinen Gürtel aus dem Hosenbund - möglicherweise um ihn als Waffe einzusetzen.

Diesen Moment nutzte der 23-Jährige, flüchtete und brachte sich in Sicherheit. Dann alarmierte er die Polizei. Nun fahndet der zuständige Ermittler mit Fotos nach den mutmaßlichen Räubern.

Hinweise zu ihrer Identität nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben