Polizei

Radlerin (62) stirbt nach Unfall mit einem Auto in Essen

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde eine Radfahrerin in Essen in ein Krankenhaus transportiert.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde eine Radfahrerin in Essen in ein Krankenhaus transportiert.

Foto: Armer

Essen.   Eine Radfahrerin (62) wurde in Essen von dem Auto einer 78-Jährigen zu Boden geschleudert. Die Ärzte kämpften um das Leben der Frau - vergeblich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto in Essen-Bochold ist eine 62 Jahre alte Radfahrerin gestorben. Die Frau war am Freitag gegen 14 Uhr auf der Kreuzung Bocholder Straße/Altendorfer Straße von dem Auto einer 78-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert worden.

Mit schwersten Verletzungen blieb die Frau regungslos auf der Straße liegen. Nach der notärztlichen Versorgung im Rettungswagen konnte die 62-Jährige ins Klinikum gefahren werden, wo Ärzte seitdem um ihr Leben kämpften - vergeblich.

Der ermittelnde Beamte des Verkehrskommissariats 3 sucht dringend nach Augenzeugen, um den Ablauf des Unfalls möglichst genau rekonstruieren zu können. Zeugen könnten sich an der dortigen Straßenbahnhaltestelle aufgehalten und wichtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise sind möglich unter der Rufnummer 0201/829-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben