Einbruch

Polizeistreife stellt Einbrecher-Duo auf dem Dachboden

Foto: Christoph Reichwein

 Foto: Christoph Reichwein

Essen.   Bewohner der Huttroper Straße hörte lauten Knall in der Nachbarwohnung. Er alarmierte die Polizei, die zwei einschlägig bekannte Männer festnahm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aufgeschreckt durch einen lauten Knall alarmierte ein Anwohner der Huttropstraße am vergangenen Freitag gegen 17. 05 Uhr die Polizei. Der 31-Jährige gab an, einen lauten Knall aus der Nachbarswohnung vernommen zu haben. Seine Vermutung, dass die Wohnungstür des Nachbars gewaltsam geöffnet wurde, teilte er sofort der Einsatzleitstelle mit.

Diese schickte mehrere Streifenwagen zum Tatort. Kurz vor der Ankunft an dem Mehrfamilienhaus schalteten die Beamten die Sirenen ein, um schneller die Kreuzung überqueren zu können. Der Zeuge hörte daraufhin, wie die beiden mutmaßlichen Täter aus der Wohnung in den Hausflur stürmten und zunächst unerkannt flüchteten.

Männer sind der Polizei bereits bekannt

Die drei Streifenwagenbesatzungen umstellten augenblicklich das Mehrfamilienhaus, sicherten den Hausflur ab und begannen mit der Durchsuchung.

Auf dem Dachboden entdeckten die Beamten zwei Männer (25 und 30 Jahre alt), die nicht zum Wohnhaus gehörten. Sie konnten zudem keine plausible Angabe machen, wieso sie sich dort aufhielten. Die beiden Männer wurden festgenommen und zur Polizeiwache Mitte gebracht. Beide Männer seien bereits hinreichend für gleichgelagerte Delikte bekannt, so ein Polizeisprecher.

Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung durfte der 30-jährige Essener die Wache verlassen, ein Richter ordnete für den 25-Jährigen Haft an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik