Kriminalität

Polizei stellt in Essen-Borbeck ein Einbrecher-Trio

Die Polizei konnte in Borbeck drei mutmaßliche Einbrecher stellen.

Die Polizei konnte in Borbeck drei mutmaßliche Einbrecher stellen.

Foto: Ayla Yildiz

Essen.   Der entscheidende Hinweis kam von einem Zeugen, der die drei jungen Männer an einer Imbiss-Bude sieht. Eine Streife nimmt sie fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein aufmerksamer Zeuge führte die Polizei in der Nacht zum Freitag, 23. November, in Borbeck auf die Spur von drei Einbrechern, die gerade in einen Imbiss einsteigen wollten. Gegen 2 Uhr in der Nacht sah der Borbecker die drei jungen Männer im Bereich Donnerstraße/Ecke Prosperstraße. Sobald ein Wagen vorbeifuhr, duckte sich das Trio ab. Dem 37-Jährigen kam das Verhalten dubios vor, er rief die Polizei.

Die Leitstelle setzte einen zivilen Streifenwagen ein. Prompt spürten die Beamten in Zivil in der Nähe einen Mann (20) auf, der offensichtlich Schmiere stand. Als er die Polizisten sah, pfiff er leise, offensichtlich, um seine Komplizen zu warnen.

Trio lässt sich widerstandslos festnehmen

Fast zeitgleich entdeckten die Polizisten zwei weitere Tatverdächtige im Alter von jeweils 18 Jahren, die sich hinter einem Zaun, am Fenster der dortigen Pommes-Bude, zu schaffen machten. Die drei jungen Männer ließen sich widerstandslos festnehmen. Eine Metallleiste, vermutlich das Einbruchswerkzeug, stellte die Streife sicher. Die Polizei vermutet, dass das Trio nicht in das Gebäude gelangte, weil der Zeuge rechtzeitig die Polizei alarmiert hatte. Die Personalien der jungen Männer wurden festgestellt, danach kamen sie wieder auf freien Fuß.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben