Bankautomat

Polizei: Geldautomaten mit Schlinge und Schieber manipuliert

Die Essener Polizei bittet die Bevölkerung um Aufmerksamkeit. In Borbeck und Altenessen sind Geldautomaten manipuliert worden.

Die Essener Polizei bittet die Bevölkerung um Aufmerksamkeit. In Borbeck und Altenessen sind Geldautomaten manipuliert worden.

Foto: Joachim Kleine-Büning / WAZ FotoPool

Essen.  Die Polizei rät Bankkunden zur Vorsicht: In Borbeck und Altenessen sind zwei Geldautomaten mit einfachen Tricks manipuliert worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei hat am vergangenen Freitag an zwei Geldautomaten in Altenessen und Borbeck Manipulationen festgestellt. Bei einem Automaten auf der Altenessener Straße seien in den Geldausgabefächern Plastikschieber entdeckt worden, die wohl dazu dienten, die Ausgabe und das automatische Zurückziehen des Geldes zu verhindern.

Bei einem Automaten in Borbeck auf der Marktstraße soll mittels einer „Schlinge“ der Geldautomat so manipuliert worden sein, dass das abgehobene Geld im Automaten hängengeblieben sei.

Geschädigte Personen seien bislang nicht bekannt. Die Polizei: „Wir bitten die Bevölkerung, auf derartige Manipulationen zu achten und Beobachtungen unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 der Polizei Essen zu melden.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben