Ermittlungen

Polizei Essen sucht Zeugen nach Brand in leerstehendem Haus

Die Feuerwehr musste zu einem Brand in einem leerstehenden Haus in Essen-Borbeck ausrücken.

Die Feuerwehr musste zu einem Brand in einem leerstehenden Haus in Essen-Borbeck ausrücken.

Foto: Hendrik Schulz / WP

Essen.  In Essen-Borbeck brannte es in einem Gebäude am Weidkamp. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Zeugen sahen zwei Verdächtige flüchten.

Nach einem Feuer in einem leerstehenden Haus in Essen-Borbeck ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung und sucht Zeugen.

Wie die Behörde am Dienstag berichtete, brach am Montagnachmittag gegen 17 Uhr ein Feuer in dem Gebäude am Weidkamp aus. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Zeugen schilderten, dass ihnen nicht nur Feuer und Rauch, sondern auch zwei Unbekannte aufgefallen waren, die in Richtung Marktstraße flohen.

Einer der Verdächtigen soll etwa 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur sein. Er war mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Lederjacke und weißen Nike-Schuhen bekleidet. Außerdem trug er eine Wollmütze und einen blauen Nike-Beutel mit rotem Logo.

Die zweite Person war vermutlich auch männlich. Sie hatte eine eher schmale Statur, längere blonde Haare und trug eine blaue, löchrige Hose und eine braune Winterjacke mit Fellkragen.

Das Kriminalkommissariat 11 bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0201/829-0 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben