Fotofahndung

Polizei Essen fahndet nach einem brutalen Bus-Schläger

In einem Bus der Linie 155, hier ein Symbolbild, ereignete sich der brutale Übergriff am 20. September.

In einem Bus der Linie 155, hier ein Symbolbild, ereignete sich der brutale Übergriff am 20. September.

Foto: Ulrich von Born / FUNKE Foto Services

Essen.  Unbekannter ging auf einen Fahrgast der Buslinie 155 in der Essener City los. Das Opfer erlitt blutige Verletzungen. Polizei hofft auf Hinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Foto aus einer Überwachungskamera fahndet die Essener Polizei nach einem brutalen Schläger, der am 20. September in der Essener Innenstadt auf einen Fahrgast der Buslinie 155 losgegangen ist. Das Opfer erlitt bei dem Angriff blutige Gesichtsverletzungen, musste nach Auskunft der Polizei aber nicht stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Gegen den unbekannten Täter wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Zu dem Angriff kam es gegen 19.20 Uhr zwischen dem Viehofer Platz und dem Essener Hauptbahnhof. Der Grund des Gewaltausbruchs ist unklar.

Der Gesuchte ist schlank und hat schwarze Haare. Wer den Mann auf dem Foto erkennt oder weiß, wo er sich aufhalten könnte, sollte sich bei der Polizei melden unter der Rufnummer 0201/829-0. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben