Wohnungsbau

Abbruchbagger räumt Fläche für 24 Reihenhäuser

Nur noch alte Fundamente liegen auf dem Eckgrundstück Altenessener Straße/Elisabeth-Selbert-Straße in Altenessen im Boden.

Foto: Socrates Tassos

Nur noch alte Fundamente liegen auf dem Eckgrundstück Altenessener Straße/Elisabeth-Selbert-Straße in Altenessen im Boden. Foto: Socrates Tassos

Altenessen.   Ihren dritten Wohnpark errichtet eine Kölner Firma in Altenessen. Zuvor musste ein ausgedienstes Geschäftshaus weichen. Sechs Mio. Investition.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die wechselvolle Geschichte des Geschäftshauses an der Ecke Altenessener-/Elisabeth-Selbert-Straße in Altenessen ist Vergangenheit: Der Abbruchbagger hat ganze Arbeit geleistet und das dreigeschossige Gebäude, in dem früher unter anderem ein Aldi-Markt und ein Getränkehändler untergebracht waren, abgerissen. Jetzt müssen nur noch die Fundamente aus dem Boden gehämmert werden.

Demnächst errichtet dort die Deutsche Reihenhaus AG 24 Einfamilienhäuser auf dem 4800 Quadratmeter großen Grundstück. Sie investiert nach eigenen Angaben rund sechs Millionen Euro. Anfang nächsten Jahres soll die neue Reihenhaussiedlung komplett fertig gestellt sein. Am Donnerstag, 26. Januar, findet von 14.30 bis 15.15 Uhr ein Besichtigungstermin auf dem Gelände statt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik