Barrierefrei

6. Aktionstag „Altenessen barrierefrei“

Probefahrten im Rollstuhl gehören zum Aktionsprogramm.

Probefahrten im Rollstuhl gehören zum Aktionsprogramm.

Foto: Tim Schulz / WAZ FotoPool

Altenessen.  Zum 6. Mal findet am Dienstag, 2. Juli, von 10 bis 14 Uhr der Aktionstag „Altenessen barrierefrei“ statt. Viele Firmen und Institutionen laden ein

Zum 6. Aktionstag „Altenessen barrierefrei“ laden am heutigen Dienstag, 2. Juli, zahlreiche Vereine und Verbände auf den Forumsplatz an der Altenessener Straße ein. Von 10 bis 14 Uhr bieten sie ein umfangreiches Programm, das wieder Musiker Ricky begleitet.

Der Aktionstag richtet sich nicht nur an Senioren. Denn sie wissen, welche Auswirkungen das Älterwerden hat. Unter dem Motto „Wie ist es eigentlich . . .?“ können Jüngere in einen Altersimulationsanzug schlüpfen, um eine Vorstellung zu bekommen. Auf einem Parcours stehen außerdem ein Rollator und ein Rollstuhl zur Probefahrt bereit.

Beratungs- und Informationsangebote

Im Mittelpunkt des Aktionstags stehen die Beratungs- und Informationsangebote im Stadtbezirk V. Diese Anbieter bauen ihre Info-Stände auf: Zeche Carl, Zentrum 60+, Awo, Luttermann GmbH (Hilfsmittel), Sozialamt und Seniorenreferat der Stadt; Johanniter-Unfall-Hilfe, Neue Arbeit der Diakonie, Ambulanter Hospizdienst Essen-Nord, Hörgeräte Ligmann, Legoland Oberhausen, ASB, Buntstifte, die Seniorenbeauftragten im Bezirk V, Polizei, Sozialverband VdK sowie die Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen. Schirmherr ist SPD-Bundestagsabgeordneter Dirk Heidenblut.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben