Gastronomie

Neues veganes Restaurant bringt Farbe auf den Teller

Essen-Rüttenscheid.  Farbenfroh heißt das vegane Restaurant, das am Freitag in Rüttenscheid eröffnet. Auf "nachgemachtes Fleisch" verzichten die Betreiber bewusst.

Mit Kreationen wie einer Apfel-Sellerie-Suppe und von Sesam umhüllten Süßkartoffeln wird an der Ecke Franziska-/Paulinenstraße ab Freitag Buntes auf dem Teller serviert: „Farbenfroh“ heißt das neue vegane Restaurant, das nach zig Betreiberwechseln endlich eine Konstante an der belebten Kreuzung werden will.

Seit zwei Jahren arbeiten die Hotelfachfrau Katy Reichelt und ihr Partner, der Koch und Bäcker Izzettin Tas, an dem Konzept für ihr erstes Restaurant. Damit wollen sie alle ansprechen, die gerne genießen: „Hier wird niemand bekehrt. Wir wollen zeigen, wie vielseitig Obst und Gemüse sind“, sagt Katy Reichelt.

Saisonale Speisekarte ändert sich regelmäßig

Ganz bewusst verzichten die beiden auf "nachgemachtes Fleisch", etwa Tofu-Schnitzel und ähnliche Kreationen. Die Zutaten, mit denen gekocht wird, seien abwechslungsreich genug. Da saisonalgekocht wird, ändert sich die Speisekarte regelmäßig und bietet neben einem Mittagstisch auch vegane Abend-Menüs.

Das Farbefrohn hat dienstags bis sonntags von 12 bis 22 Uhr geöffnet, freitags und samstags länger. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage und der Facebookseite.

Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik