Gastronomie

Neuer Gastronom bespielt das Etuf-Bootshaus am Baldeneysee

Etuf-Vorstand Lutz Cardinal von Widdern (l.) und Geschäftsführer Jens Wachowitz (r.) mit den beiden neuen Pächtern Senger Sadhalla (2.v.l.) und Muzaffar Kök auf der Terrasse des Etuf-Bootshaus.

Etuf-Vorstand Lutz Cardinal von Widdern (l.) und Geschäftsführer Jens Wachowitz (r.) mit den beiden neuen Pächtern Senger Sadhalla (2.v.l.) und Muzaffar Kök auf der Terrasse des Etuf-Bootshaus.

Foto: Stefan Arend

Essen-Bredeney.   Betreiber vom Zucca wagt den Sprung an den Baldeneysee. Dort wird die Etuf-Gastronomie Bootshaus gerade renoviert. Eröffnung ist im Mai.

Neuer Pächter, neues Outfit, neue Ausrichtung – der Etuf-Vorstand hat sich für sein Bootshaus viel vorgenommen. Die altehrwürdige Gastronomie direkt am Baldeneysee bekommt durch Muzaffer Kök, Betreiber des Zucca und Zizou in Rüttenscheid, nicht nur ein neues Gesicht, sondern öffnet sich noch stärker nach außen. „Reine Vereinsgastronomie funktioniert heute einfach nicht mehr“, erklärt der Etuf-Vorsitzende Lutz Cardinal von Widdern.

Die Öffnung passiert auch rein optisch: Zukünftig werden Spaziergänger am Baldeneysee nicht mehr das Gefühl haben, der Etuf wolle lieber unter sich bleiben. „Deswegen wird zum Beispiel unsere Terrasse völlig neu gestaltet“, ergänzt Etuf-Geschäftsführer Jens Wachowitz.

Terrasse erhält bequeme Loungemöbel

Bislang blieben dort die Gäste hinter hohen Hecken verborgen. Die hat Muzaffer Kök, der das Bootshaus gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Senger Sadhalla betreiben wird, inzwischen komplett herausgerissen. „Die Beete werden mit mediterranen Pflanzen neu gestaltet“, erklärt er. Auch die Möblierung der großen Außenterrasse mit Blick auf den See wird sich verändern. Bequeme Loungemöbel, ein kleiner Spielbereich für Kinder und eine Außentheke im Schiffscontainer – „wir freuen uns schon jetzt auf die neue Terrasse, die sicherlich ein echter Hingucker wird“, so Kök.

Aber noch ist viel zu tun im Bootshaus: Im Innenbereich wurde der Parkettboden abgeschliffen, die Wände erhielten einen neuen Anstrich. Gerade wird der großzügige Wintergarten mit komplett wegschiebbarer Fensterfront aufgehübscht. Auch er erhält neue Farbe und ein modern Beleuchtungssystem. Dazu kommen noch neue Stühle und Tische.

Hier haben schon Olympiasieger getanzt

„Wir investieren hier sicherlich eine sechsstellige Summe“, sagt Kök. Aber auch der Verein selbst übernimmt einen Teil der Kosten für die Renovierungsarbeiten. Das ist das Bootshaus wert: Nahezu genauso lange wie den 1884 gegründeten Etuf und sein am See erbautes Vereinshaus gibt es bereits die Gastronomie. In den hohen Räumen haben schon Olympiasiegerinnen und Deutsche Meister getanzt.

„Sicherlich werden sich gerade einige unserer älteren Mitglieder ein wenig umgewöhnen müssen. Aber wir sind zuversichtlich, dass das neue Konzept bei Jung und Alt gleichermaßen ankommt“, so Lutz Cardinal von Widdern, „und wir würden uns freuen, wenn das Bootshaus auch außerhalb der Trainingszeiten zur attraktiven Adresse am See wird.“ Und natürlich ist die neue Gastronomie auch imagefördernd. „Auch der Etuf braucht Nachwuchs“. so Jens Wachowitz.

Speisekarte wird ein Mix aus Zizou und Zucca

Die neue Speisekarte wird eine Mischung aus den Küchen von Zizou und Zucca werden, „es gibt Salat und Steak, Kalbsschnitzel und edle Hamburger“, zählt Kök nur einige Speisen auf. Damit in Zukunft die Gäste nicht lange warten müssen, will sich der Gastronom nicht nur um ausreichend und gut geschultes Personal kümmern. Auch im Innenbereich wird der gesamte Bar- und Thekenbereich verändert. Die runde Holztheke, an der schon Berthold Beitz mit Claus Stauder ein kühles Bier getrunken hat, wird dann wohl weichen müssen.

>>>ZUR ERÖFFNUNG GIBT ES EINE PARTY

  • Ende Mai wird voraussichtlich das „neue“ Bootshaus, Freiherr-vom-Stein-Straße 204a, mit einer großen Party eröffnet.
  • Gastronom Kök wird das Bootshaus zunächst von 15 bis 22 Uhr öffnen. Ruhetag ist Dienstag. In den Sommermonaten (bis Oktober) will er jedoch schon vormittags und durchgehend öffnen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben