Einzelhandel

Neuer Einkaufsführer „Kettwig erleben“ im Frühjahr 2021

Der neue Einkaufsführer „Kettwig erleben“ ist in Vorbereitung (v.l.): Catharina Schedler (Kett-In), Rita Forstmann (HVV), Marcus Stark und Peter Marx (Agentur Nordis) sowie Martin Kryl (HVV).

Der neue Einkaufsführer „Kettwig erleben“ ist in Vorbereitung (v.l.): Catharina Schedler (Kett-In), Rita Forstmann (HVV), Marcus Stark und Peter Marx (Agentur Nordis) sowie Martin Kryl (HVV).

Foto: Ina Carolin Lisiewicz / FFS

Essen-Kettwig.  Interessengemeinschaft Kett-In und Heimat- und Verkehrsverein trotzen Corona: Die 5. Ausgabe von „Kettwig erleben“ erscheint im Frühjahr 2021.

Quadratisch, praktisch, gut – das trifft nicht nur auf eine bekannte Schokoladen-Marke zu, sondern auch auf „Kettwig erleben“. Die fünfte Ausgabe 2021/22 des handlichen Einkaufsführers ist in der Produktion. Handel, Dienstleister und Gastronomen sollen darin wieder versammelt werden. Ein klares Signal, das die Händlervereinigung Kett-In und der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Kettwig senden: „Wir sind noch da!“

Eine Orientierung bieten auf der Suche nach konkreten Produkten und Dienstleistungen, aber auch eine Einladung zum Stöbern und Entdecken, dieses Konzept habe sich in der Vergangenheit als erfolgreich erwiesen, sagt Catharina Schedler, Vorsitzende von Kett-In. Die 5000 Stück der letzten Ausgabe seien denn auch fix vergriffen gewesen, was dem Engagement der Einzelhändler, bei denen das Buch kostenlos zur Mitnahme ausliegt, zu verdanken sei, ebenso aber auch den Gästebetreuern des HVV: „Die verteilen es an die Touristen, das macht uns regional bekannter.“

Online-Version mit verbesserten Funktionen

Bei der gewohnten Form und dem gewohnten Format des Einkaufsführers soll es bleiben. Einige Modernisierungen für Textteil und Layout kündigen Peter Marx und Markus Stark von der Agentur Nordis an, die das Buchprojekt übernommen hat. Die Akquise der Inserenten beginne im Oktober, berichtet Marx. „Die bisherige Auflage von 5000 Stück peilen wir auch an.“

Parallel zur gedruckten Fassung wird das Angebot von „Kettwig erleben“ auch wieder im Internet erscheinen. Die Online-Version werde mit verbesserten Funktionen ausgestattet , denn auch die digitalen Nutzer sollten den Überraschungseffekt „Das gibt es in Kettwig?“ haben, findet Peter Marx.

Brunnen- und Kürbisfest sollen 2021 wieder stattfinden

Während die Agentur nun also mit dem Slogan „Zwei Fliegen mit einer Klappe“ für Print- und Online-Werbung an den Start geht, planen HVV-Vorsitzender Martin Kryl und Kett-In-Vorsitzende Catharina Schedler das Veranstaltungsjahr 2021. „Von dem niemand weiß, was überhaupt stattfinden darf und in welcher Form“, sagt Martin Kryl.

Catharina Schedler nickt: „Ich habe gerade die verkaufsoffenen Sonntage 2021 beantragt. Aber wer weiß, was kommt.“ Angemeldet bei der Stadt sind vom 23. bis 25. April 2021 ein Frühlingsfest, vom 10. bis 12. September das Brunnenfest sowie vom 22. bis 24. Oktober das Kürbisfest – und damit verbunden jeweils verkaufsoffene Sonntage.

Zweiter Anlauf fürs Heimatfest im Juni 2021

Gemeinsam von HVV und Kett-In war in diesem Jahr erstmals ein Heimatfest geplant. Schon frühzeitig sagten die Veranstalter es ab – zu unübersichtlich war ihnen die Corona-Lage bereits im März.

2021 also der zweite Anlauf: Vom 25. bis 27. Juni soll es ein rundes Fest von Kettwigern für Kettwiger werden – mit verkaufsoffenem Sonntag und eventuell sogar gemeinsam mit der „Klangspur“, wie HVV-Vorsitzender Martin Kryl ankündigt. Einen Martinszug soll es 2021 auch wieder geben: am 6. November. Marin Kryl: „Das wäre schön, vor allem für die Kinder.“

Keine Nachrichten aus Essen verpassen: Melden Sie sich hier für unseren täglichen Newsletter an!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben